.psd (Grafikdatei/Format)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • .psd ist die Abkürzung von "Photoshop Document" und zugleich ein Grafikdateiformat von dem Programm Photoshop von Adobe.

    Inhaltsverzeichnis

    Das PSD Format

    Das PSD Format ist das native Grafikformat der Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop.
    Das "PhotoShop Designated" File ist ein verlustfreies Grafikformat, das neben den reinen Bilddaten noch wesentlich mehr Informationen abspeichert.
    So werden unter anderem auch die Informationen zu Ebenen, Masken, Pfaden sowie Alphakanalinformationen und Vektorelemente abgespeichert.
    Adobe Photoshop ist das Standardprogramm für professionelle Bildbearbeitung.

    Daher ist das Hauptanwendungsgebiet des PSD Formates der Datenaustausch zwischen Grafikern und Designern.

    Neben Photoshop gibt es natürlich jede Menge andere Grafiksoftware die psd Dateien mehr oder weniger gut einlesen können. So kann die freie Grafikbearbeitungssoftware GIMP zwar psd Dateien lesen und erkennt zum Beispiel auch die Ebenen, leider aber nicht die Art der Ebene.
    Aus einer Text-Ebene wird eine normale Ebene, die sich dann in GIMP nicht mehr mit dem Text-Werkzeug editieren lässt.
    Andere Programme benötigen ein Plugin für das Lesen von psd Dateien.

    Generell empfiehlt es sich, psd Dateien für die weitere Verarbeitung in anderen Anwendungen immer mit der Kompatibilitätsoption abzuspeichern.

    671 mal gelesen