YouTube Kanal gekündigt - bin ich damit alleine?

  • Huhu,


    ich mach es kurz und knapp: YouTube hat mir diese Woche ohne jegliche Vorwarnung den Kanal gekündigt und ich bin wirklich am Boden zerstört. 4 Jahre Hobby einfach kaputt und das nur mit der Begründung, dass ich gegen die Richtlinien mehrfach stark verstoßen habe.



    Über 60 Videos, ca. 190.000 Aufrufe, 858 Abonnenten, über 2000 Follower bei Facebook, dazu noch mein Blog zur Erweiterung meines YouTube Kanals, ein Instagram Account und ein Google+ Account und plötzlich fehlt das Herzstück und der Anfang meiner fruchtigen Welt.
    Da steckt, wie Ihr alle nur zu gut wisst, so viel Arbeit drin. Man hat sich so viele Dinge angelesen und gelernt um sich weiterzuentwickeln.


    Natürlich habe ich Einspruch bei YouTube eingelegt, aber ich verliere nach und nach immer mehr die Hoffnung, dass die Entscheidung rückgängig gemacht wird, da es sich um eine Kündigung handelt. Der Kanal hätte ja auch gesperrt werden können, aber es wurde sofort gekündigt mit der Info, dass ich keinen weiteren Kanal eröffnen darf. Echt traurig!


    Ich hoffe extrem, dass dies ein Fehler von YouTube ist, aber vielleicht habe ich ja auch Fehler gemacht und es verdient.
    Nur komisch, dass der Schritt gerade jetzt passiert, obwohl ich zur Zeit echt so gut wie inaktiv war.


    Und warum schreibe ich das hier jetzt?
    Zum einen aus Verzweiflung bzw. Traurigkeit und zum anderen könnte es ja sein, dass ich nicht der Einzige bin, den das Schicksal Anfang 2018 trifft. Ich wünsche es natürlich niemandem.
    Vielleicht gibt es einen neuen Algorithmus-Baustein der aggressiver auf „Spamen“ reagiert.
    Aber würde da nicht eine Verwarnung seitens YouTube kommen?


    Ich frage mich auch, was ich in letzter Zeit anders gemacht habe als sonst.
    Vielleicht, weil ich zwei Videos veröffentlicht habe, in denen ich Produkte empfehle, die ich mir selbst gekauft habe und diese mit Affiliate Links anbiete. Aber das machen auch viele. Ich habe diese Videos jedoch nicht mit dem Zusatz einer Produktempfehlung gekennzeichnet, da ich die Produkte ja nicht gesponsert bekommen habe und in der Videobeschreibung habe ich erwähnt, dass die Links zu Amazon Affiliate Links sind.


    Und jetzt kommt das aller schlimmste: (ich weiß, dass ich selber Schuld habe und in diesem Bezug ziemlich naiv und blöd war)
    Ich habe nicht alle meiner Videos gespeichert. Sollte ich also meinen Kanal nicht wiederbekommen, sind diese Videos weg. Einfach weg!
    Bitte speichert alle Eure Videos, damit es Euch nicht genauso geht, wie mir!


    Mehr als Abwarten kann ich jetzt wahrscheinlich nicht.


    Bitte drückt mir die Daumen, dass ich wenigstens meine Videos zurück bekomme.


    Ob ich weiter YouTuben werde, muss ich mir noch stark überlegen.
    Auch wenn ich meine Videos wieder bekomme, weiß ich nicht, ob ich diese weiterhin auf eine Plattform hochladen möchte, die mir 4 Jahre Hobby innerhalb von Sekunden ohne Chance und Begründung kaputt macht. Ich bin wirklich geschockt.


    Komisch ist jedoch, dass mein Zweitkanal „die YouTube Kanalbibliothek“ weiterhin bestehen bleibt.

  • Ach....du.....sch*****
    mensch das ist ja mies und tut mir auch persönlich total leid. Hast du eine Ahnung woran das liegen könnte? Wurdest mehrfach abgemahnt, angeschrieben o.ä???


    Ich hoffe es handelt sich um einen Fehler und Youtube entschuldigt sich ausreichend - hoffe, dass der Kanal in deren Backup noch existiert

  • WOW, das ist wirklich heftig! =O 

    Vielleicht gibt es einen neuen Algorithmus-Baustein der aggressiver auf „Spamen“ reagiert.

    Die Frage ist, was hast du deiner Meinung getan, dass YouTube es als Spam erkennen könnte?


    Ich finde es sehr komisch dass es keine Vorwarnung gab. Das klingt eher nach einem Fehler! Trotzdem kann ich deine Entscheidung verstehen. Ich drücke dir die Daumen, dass du zumindest deine Videos zurückbekommst.


    a3etwz5d.jpg

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN oder cChat erreichbar.
    ----------------
    Mit freundlichen Grüßen
    DonLaki

  • Danke...
    Ich hoffe auch, dass ich nochmal an die Videos komme. Die sind mir auch wichtiger als mein Account.



    Gute Frage: Warum könnte es dazu gekommen sein?


    Ich verbreite meine Videos in vielen Facebook und Google+ Gruppen, die zum Kanalthema passen. Vielleicht könnte das der Grund sein. Habe ich zu viel gespamt? Ich denke jedoch nicht, da ich das Verbreiten der Videos schon eingeschränkt habe und ich auch bei Facebook und Google+ keine negativen Meldungen bekommen habe.


    Oder vielleicht wirklich wegen den beiden Produktempfehlungen!?


    Vor Kurzem habe ich auf jeden Fall meinen Google+ Account mit meinem YouTube Kanal verknüpft. Das und die Produktempfehlungen sind eigentlich die einzigen Dinge, die ich anders gemacht habe, als vorher.


    Außerdem habe ich angefangen meine Kanalbeschreibung, meine Videobeschreibungen und meine Tags zu optimieren. Dabei habe ich mich aber daran gehalten, dass ich diese Wahrheitsgemäß passend zum Video zu wählen.


    Noch ein Grund könnte vielleicht sein (aber das kann ich mir kaum vorstellen), dass ich zu viele Links, die von YouTube wegführen gesetzt habe. In den Richtlinien steht, dass ein Kanal nicht darauf ausgelegt sein darf, die Zuschuaer von YouTube wegzubewegen. Aber die Links zu meinem Blog, der ebenfalls mit YouTube verknüpft war, dürften doch kein Problem darstellen?


    Ich habe nicht eine Ermahnung oder einen Hinweis auf Fehlverhalten bekommen. Nur ein Video, konnte nicht monetarisiert werden und ich habe dagegen Einspruch eingelegt und einige Tage später durfte ich es dann doch monetarisieren.

  • Ich verbreite meine Videos in vielen Facebook und Google+ Gruppen, die zum Kanalthema passen. Vielleicht könnte das der Grund sein. Habe ich zu viel gespamt?

    Glaube ich nicht! Dann müssten schon zig größere Kanäle gelöscht worden sein, da ihre Videos überall auftauchen.


    Oder vielleicht wirklich wegen den beiden Produktempfehlungen!?

    Wenn es wegen den nicht deklarierten Produkten wäre, fände ich das schon ziemlich unfair einfach ohne jegliche Vorwarnung, einen Kanal zu löschen.


    a3etwz5d.jpg

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN oder cChat erreichbar.
    ----------------
    Mit freundlichen Grüßen
    DonLaki

  • @BINGA! Das kann ich mir echt nicht vorstellen. YT schreibt ja auch, dass es mehrfach zu schweren Verstößen kam. Dann müsstest du ja eigentlich auch mehrfach ne Info bekommen haben. Sonst kann es nur ein Fehler sein


    YT löscht nicht wg Produktplatzierungen. Für sowas sind die Landesmedienanstalten zuständig. Die würden dich kontaktieren und dich ggf abmahnen. YT interessiert sich nicht wirklich für den Prozess.

  • Dieses Video beschreibt die möglichen Gründe.
    https://www.youtube.com/watch?v=Oi67QjrXy2w


    Vielleicht ist der Grund bei dem Video, dass zunächst keine Minetarisierung bekommen hat.
    Ich habe Einspruch erhoben, da ich keine Copyright-Verketzung getätigt habe. Die Musik kam aus der YouTube Bibliothek und konnte verwendet werden. Aber ich hatte schon zweimal vorher so einen Fall.

  • Bisher noch nie. ;( 
    Ich füge die Musik immer im Videomanager über den Reiter „Audio“ ein. Da steht nie etwas von Nutzungsgrundlagen. Könnte aber vielleicht der Grund sein. ?(


    Ich frage mich auch, wie lange man auf eine Antwort von YouTube warten muss.
    In einigen Videos über gesperrte Kanäle, gab es schon nach kurzer Zeit Abhilfe.
    Hat da jemand Erfahrungen?


    Ich habe auch gerade nochmal die E-Mail des letzten halben Jahres durchgesehen und auch keine Warnungen gefunden. So viele Mails bekomme ich auch gar nicht, dass ich eine übersehen hätte.