YouTube verändert die Abobox

  • Guten Abend zusammen!


    Vielen YouTubern ist in der jüngeren Vergangenheit aufgefallen, dass ihre Videos willkürlich sehr unterschiedliche Aufrufzahlen haben Diese Schwankungen waren bisher nicht auf eine Bestimmte Ursache zurückzuführen. Nun hat YouTube selber aber in folgendem Video zu Livestreams zugegeben, die Abobox zu selektionieren. Sie beziehen es zwar erstmal nur auf die Livestreams, aber die Vermutung liegt nahe, dass dies auch bei den normalen Videos der Fall ist. Zumindest würde dies obiges Phänomen erklären.



    Sie wollen mittels Algorithmus nur noch Inhalte vorschlagen, die der Nutzer zu diesem bestimmten Zeitpunkt auch sehen möchte. Dabei wird natürlich das komplette System des Abonnierens über Bord geworfen. Wenn ich jemanden abonniere, heisst das ja, dass ich dessen/deren Content sehen will. Die Glocke konnte man mit den Push-Benachrichtigungen auch noch rechtfertigen, aber was sich jetzt anbahnt, könnte zum Problem werden.


    Diese Haltung wird offensichtlich auch von der Creator-Community geteilt - dementsprechend schlecht sind die Bewertungen. (aktuell 170 Likes zu 3'400 Dislikes)


    Jetzt lasst uns aber diskutieren! Wie denkt ihr darüber? Ist diese Umstellung sinnvoll?

  • Die Zeit wird es zeigen! Es ist einfach, erstmal gegen Änderungen zu sein, wie es die Leute z.B. nach der Ankündigung der De-Monetarisierung getan haben. Was war das Ende vom Lied? Jegliches Gejaule zum Thema war zu 99% falsch und alles ist beim Alten geblieben.
    Die Funktion ist für einige sicherlich ganz nützlich, denn Hand aufs Herz, wie viele der abonnierten Kanäle schaut ihr euch wirklich regelmäßig an? Ich habe z.B. über 40 Kanäle in meiner Liste, von denen ich vielleicht 10 regelmäßig schaue und den Rest nur ab und zu. Teilweise auch nur eine Playlist eines Kanals. Da möchte ich nicht von jedem Kanal die neuesten Videos wissen. So ein Filter wäre also ziemlich entgegenkommend.


    a3etwz5d.jpg

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN oder cChat erreichbar.
    ----------------
    Mit freundlichen Grüßen
    DonLaki

  • War das nicht schon länger ein offenes Geheimnis? Ich kann jetzt nicht behaupten, das mich diese "Enthüllung" sonderlich überrascht hat. Seit Einführung der Glocke hatte ich schon das Gefühl, das es in diese Richtung geht.


    An sich finde ich diese Entwicklung als Konsument und Creator ganz gar nicht gut. Mich stört schon bei Instagram, das sie die chronologische Ansicht abgeschafft haben. Immer bestätige ich aktiv, dass ich Videos eines Kanals sehen möchte, indem ich auf Abonnieren klicken. Damit möchte ich diese Videos sehen und nicht das wovon Youtube denkt, es könnte mir gefallen. Diese Bevormundung schmeckt mir nicht, aber etwas daran ändern werden wir nicht.


    Ich hätte es besser gefunden, wenn die sozialen Plattformen beim chronologischen bleiben und dafür einen extra "Explore" Tab hinzufügen. Da würde ich im Gegensatz zu den Trends tatsächlich auch mal reinschauen.

  • @DonLaki du wirst ja von den Abos weder zugespamt, noch gezwungen, alle Videos zu schauen. Aus diesem Grund finde ich auch die Glocke sinnvoll (sofern sie denn wirklich nur für Push-Benachrichtigungen ist).
    Ich finde es aber ehrlich gesagt ne Frechheit, wenn mir plötzlich nur noch Dinge vorgeschlagen werden, die ich mit hoher Wahrscheinlichkeit sehen werde. Ich will die Möglichkeit behalten, mir selbst auszusuchen, welches Video von welchem Kanal ich mir ansehe. Und mal ehrlich: meine Abobox quillt ziemlich über. Ich picke mir aber nur die Videos raus, die mich interessieren. Und teilweise schaue ich von einem Kanal auch nur jedes 10. Video oder so an. Das wird mit der neuen Abobox nicht mehr so einfach möglich sein.


    Mir geht hier halt das Prinzip etwas gegen den Strich. Ich will als mündiger, entscheidungsfähiger User wahrgenommen werden und nicht als Huhn, das nur das fressen (bzw. sehen) kann, was die Herren der Plattform gerade für 'gut' empfinden.

  • Wie gesagt, ich warte es erstmal ab und beobachte es erst. Kann auch sein, dass ich nicht der typische YouTuber bin, da ich fast nie auf Charts oder Vorschläge achte, sondern selber durch meine Abos klicke.


    a3etwz5d.jpg

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN oder cChat erreichbar.
    ----------------
    Mit freundlichen Grüßen
    DonLaki

  • Das Ganze dreht sich in Richtung Mainstream
    Die Grösseren werden noch grösser und die kleineren verschwinden vom Fenster.
    Harte Ansage von YouTube. Bisher konnte ich von den Livestreams wirklich nur PROFITIEREN.
    Muss ich ehrlich zugeben .. :)


    Das mit jeden Sonntag stimmt nicht mehr, kommen täglich Videos derzeit :ugly:

  • YouTube verändert sich nun mal zunehmend in die Richtung wo sie selbst mit am meisten verdienen. Kleine Creator bringen ihnen halt kein Geld... noch kommen sie mit der Tour auch durch, aber nur solang bis es wirklich mal Konkurrenz auf dem Markt gibt. Die bisherigen Versuche von anderen Video-Plattformen waren da ja leider vollkommen für die Katz und auch Twitch als Konkurrent im Livestreaming vergrault sich gerade seine Creator...
    Was mir allerdings heute aufgefallen ist, auch größere Kanäle (über 800k Abos) fallen schon durch das Abo-Raster von YouTube. Bei einem Kanal den ich abonniert hab, wo ich jeden Montag deren Video schau, wurde mir gestern mal wieder nicht angezeigt, dass sie es hochgeladen habe. Erst heute im Laufe des Tage wurd mir das Video in der Abobox angezeigt und auch, dass es vor rund 20 Stunden hochgeladen wurde. Bisher hatte ich solche Fälle nur bei kleinen Kanälen. Also was die Abobox angeht läuft schon lange was schief ^^

  • Dass Argument, dass man damit einen besseren Überblick über seinen eigenen, unzähligen abonnierten Kanälen hat, kann ich verstehen. Ich fände es aber besser dieses Problem mit Listen zu lösen, ähnlich wie Freundeslisten bei facebook, So könnte ich Kanäle einzelnen Kategorien zuordnen.


    Ich bin eigentlich selten gegen Veränderungen. Sollte das hier aber auch auf reguläre Videos zutreffen, wäre das für mich ein Schlag ins Gesicht der Creator. Du baust dir eine feste Zuschauerschaft auf, die deine Videos auch sehen wollen (deshalb klicken sie auf abonnieren) und am Ende bekommen sie deinen Content doch nicht zu sehen. Hier findet für mich eine viel zu starke Filterung statt. Die Entscheidung sollte letztlich dem Zuschauer überlassen werden, nicht YouTube.