Kanallogo/Kanalbanner 2018

  • Hallo,


    Ich stelle heute nach langer Zeit wieder etwas vor was ich mit Adobe Indesign CS6; Photoshop CS6 und Ilustrator CS6 erstellt habe und zwar ein Kanalbanner & Kanallogo was etwas an mein Aktuelle Kanal angepasst ist.


    Daher frage ich jetzt nach eure Meinung dazu wie das bei euch ankommt.


    Kanalbanner (Fernseher sicht):
    kanalbanner_tf_ac.png


    Kanalbanner (Destop sicht):
    littlebanner.png


    Kanallogo:
    logo.png

  • Also beim Logo könntest du beim Nachtmodus mühe haben. Ich würde den Rest ums Logo weiss oder mit dem anderen Must füllen.


    Beim Banner bin ich mir echt nicht sicher, was ich davon halten soll ^^


    Einerseits ist es so schlicht, dass ich es noch nicht kenne bzw. es mMn aus anderen heraussticht. Andererseits sieht es etwas so aus, als ob du einfach die Logos irgendwie auf einen Hintergrund geklatscht hast. Da müssen mal unsere Designer was zu sagen

  • Ehm ja....


    Ich werde nur das Logo bewerten, da es auch im Banner auftaucht und der Rest im Banner nur zusammengewürfelte Bilder sind.
    Das Logo ist gut, aber wie @Cpt. Table schon schrieb, könnte es Probleme mit dunklen Oberflächen machen. Ein Rand in einer anderen Farbe könnte helfen. Außerdem solltest du die Schrift im Logo (Schiff) entweder größer machen oder ganz weg lassen, da man diese in der eigentlichen Profilbild-Funktion nicht mehr sehen wird bzw. sieht.


    Edit: Es macht Probleme mit dem dunklen Design ;)


    a3etwz5d.jpg

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN oder cChat erreichbar.
    ----------------
    Mit freundlichen Grüßen
    DonLaki

    Einmal editiert, zuletzt von DonLaki ()

  • Hallo,


    Danke nochmal für die Bewertung.


    Also ich habs mir so Schlicht und gehalten und das es ein wenig heraussticht was auf dem Kanal Läuft und das es mehr selbstgemacht aussieht statt mehr Copy Paste Fertig.


    Ich hab zwar Bilder und Logos aus ein paar Seiten entwendet (z.b. Train Fever Logo, Assassins Creed Logo sowie zwei Bildern zu den Spielen - Züge und der Mensch wurde Freigestellt mit Photoshop CS6 - und den Hintergründe ausser Hexagon.


    Kanallogo; Auf Youtube wird der Kanallogo (Unsichtbare Hintergrund; Transperenzt) Automatisch als Hintergrund weiss.


    Ein steht fest; Man müsste auch ein White Logo als nur ein Black Logo.


    Die Schrift im Boot hab ich nur so gedacht weil jedes Schiff hat ein Namen von der Front Seite an der Backboard oder Steuerboard Seite.


    Was kann man sonst so ändern?

  • Die Schrift im Boot hab ich nur so gedacht weil jedes Schiff hat ein Namen von der Front Seite an der Backboard oder Steuerboard Seite.

    Gute Idee, aber leider für ein Logo denkbar ungünstig. Das Logo ist so klein, da sieht man dann nur einen weisen Strich - und das bringt nix.

    Ein steht fest; Man müsste auch ein White Logo als nur ein Black Logo.

    Geht auf YouTube nicht. -> Logo entwerfen, das bei beiden Modi funktioniert

    Kanallogo; Auf Youtube wird der Kanallogo (Unsichtbare Hintergrund; Transperenzt) Automatisch als Hintergrund weiss.

    Offenbar nicht, siehe den Post von @DonLaki

    Also ich habs mir so Schlicht und gehalten und das es ein wenig heraussticht was auf dem Kanal Läuft und das es mehr selbstgemacht aussieht statt mehr Copy Paste Fertig.


    Ich hab zwar Bilder und Logos aus ein paar Seiten entwendet (z.b. Train Fever Logo, Assassins Creed Logo sowie zwei Bildern zu den Spielen - Züge und der Mensch wurde Freigestellt mit Photoshop CS6 - und den Hintergründe ausser Hexagon.

    Naja, aber im Endeffekt ist deine eigene Leistung doch ziemlich überschaubar. Im Grunde ist es ja eine Collage, aber kein wirklich eigenes Design.


    Ich bin mal so frech und nehme meinen Kanal als Beispiel: ich habe von Grund auf alles selber designt. Das Design passt thematisch zu meinem Inhalt und die Thumbnails sind auf das Banner abgestimmt. Das Logo widerspiegelt auch stark das Design und beinhaltet gleichzeitig ein Stück aus meinem Kanalnamen.

  • Hey,


    die Schrift im Schiff ist echt nicht so gut. Verstehe den Grundgedanken dahinter, doch muss ich da auch den beiden recht geben, lass die Schrift lieber weg.
    Die Farbwahl ist auch etwas sehr gewöhnungsbedürftig. Erinnert mich so an die 90er Jahre Websiten mit hellgrünen Hintergrund und roter Schrift etc ^^ oder diese Knuddels Homepages die man sich dort erstellen konnte (kann man das da eigentlich immer noch ?)


    Man könnte aus deinem Banner noch extrem viel rausholen indem man es etwas mehr in Richtung 2018 bringt und aktuellere Effekte anwendet als die von dir verwendeten. Eventuell eher wie ein Hologramm hinter einer Scheibe (wie man es z.B aus vielen Sci-Fi Filmen kennt. Passengers z.B) oder die Farben vielleicht nicht ganz so gesättigt.. da würden mir einige Dinge einfallen um dein Banner noch besser zu gestalten.


    Das Logo... erinnert mich irgendwie stark an Corsair aber nicht nur... es gab mal irgend einen Hersteller für Computerzubehör, der hat auch ein komplettes Schiff als Logo komme gerade aber absolut nicht auf den Namen. Ich würde das Logo auch auf einen weißen Hintergrund setzen, wie ich es als Beispiel auch habe. Dadurch kommt es besser zur Geltung.
    Darüber hinaus würde ich das Logo, wenn es schon Schwarz sein soll, die Schrift auch schwarz machen oder nur eine Akzentfarbe setzen. Beispiel: Gamestop, Footlocker, Finish Line, Amazon, Beats by Dre etc.


    Das war dann die Kritik inklusive Verbesserungsvorschlägen.


    Die Idee an sich ist gut, nur eben nicht ideal umgesetzt.



    Nun zu meiner Frage die sich mir sofort gestellt hatte:
    Wieso InDesign, Photoshop und Illustrator ?
    Versteh mich nicht falsch, Illustrator allein hätte schon ausgereicht. Für besondere Effekte wie die von mir oben beschriebenen hätte man entweder Photoshop noch dazu nutzen können oder direkt alles in Photoshop machen können.
    InDesign hätte ich mit einem Banner niemals in Verbindung gebracht, da das ja nicht wirklich ein Zeichen- oder Bildbearbeitungsprogramm ist sondern ein Layout Programm um Magazine, Poster, Flyer zu gestalten und für den Druck vorzubereiten.

  • Nun zu meiner Frage die sich mir sofort gestellt hatte:
    Wieso InDesign, Photoshop und Illustrator ?
    Versteh mich nicht falsch, Illustrator allein hätte schon ausgereicht. Für besondere Effekte wie die von mir oben beschriebenen hätte man entweder Photoshop noch dazu nutzen können oder direkt alles in Photoshop machen können.
    InDesign hätte ich mit einem Banner niemals in Verbindung gebracht, da das ja nicht wirklich ein Zeichen- oder Bildbearbeitungsprogramm ist sondern ein Layout Programm um Magazine, Poster, Flyer zu gestalten und für den Druck vorzubereiten.

    Hallo, Ja ich hab InDesign mit Banner verbindung gebracht weil Photoshop ist ein Pixelartige-Foto-Bearbeitung Programm für Bildern z.b. Vorder Grund unscharf und hintergrund scharf zu machen, Illustrator ist Nicht Pixelartige (wenn schon den schon verfeinerte Pixel Programm) Programm der grundsätzlich Logos erstellen geht und InDesign ist ja Layout Programm wo man Prinzip setzen kann wie man will und verliert kein Pixel ausser wenn ein verknüfung fehlt oder wenn man nicht auf "Überdruckenvorschau" an hat (Wenn nicht ist nicht schlimm weil das ist Leistung des PC sparener). Klar ich weiss was Indesign ist, ich mache ja in der Branche "Medientechnologie Druck" (alte Begriff "Drucker") und in ersten Lehrjahr hat man gelegenlich mit den Programme zu tun ausser ab 2. Lehrjahr.


    screenshot_1.png

    Das Logo... erinnert mich irgendwie stark an Corsair aber nicht nur... es gab mal irgend einen Hersteller für Computerzubehör, der hat auch ein komplettes Schiff als Logo komme gerade aber absolut nicht auf den Namen. Ich würde das Logo auch auf einen weißen Hintergrund setzen, wie ich es als Beispiel auch habe. Dadurch kommt es besser zur Geltung.
    Darüber hinaus würde ich das Logo, wenn es schon Schwarz sein soll, die Schrift auch schwarz machen oder nur eine Akzentfarbe setzen. Beispiel: Gamestop, Footlocker, Finish Line, Amazon, Beats by Dre etc.

    Okay. Danke für den Vorschlag. :)


    Und allgemein hier: Die Schrift im Schiff nach ein paar überlegungen sieht wirklich nicht Bralle aus und werde auch entfernen.


    Mehr Effekte.. hab ich nicht so richtig nach gedacht aber werde ich mir mal herum schauen.


    Naja, aber im Endeffekt ist deine eigene Leistung doch ziemlich überschaubar. Im Grunde ist es ja eine Collage, aber kein wirklich eigenes DesignIch bin mal so frech und nehme meinen Kanal als Beispiel: ich habe von Grund auf alles selber designt. Das Design passt thematisch zu meinem Inhalt und die Thumbnails sind auf das Banner abgestimmt. Das Logo widerspiegelt auch stark das Design und beinhaltet gleichzeitig ein Stück aus meinem Kanalnamen.

    Nicht wirklich eigenen Design? Wie meinst du das?
    Meinst du nur weil Assassin´s Creed 2 & Train Fever so wie die Züge und der Person (die ich ein klein Teil Freigestellt habe) einfach eingefügt?


    Klar ich hab ein wenig bisschen so aus internet gezogen aber z.b. Logo oder Assassinen.


    Falls ich ein wenig Frech rüber komme, entschuldige ich mich.

  • Falls ich ein wenig Frech rüber komme, entschuldige ich mich.

    Ne, passt schon

    Nicht wirklich eigenen Design? Wie meinst du das?
    Meinst du nur weil Assassin´s Creed 2 & Train Fever so wie die Züge und der Person (die ich ein klein Teil Freigestellt habe) einfach eingefügt?


    Klar ich hab ein wenig bisschen so aus internet gezogen aber z.b. Logo oder Assassinen.

    Naja, sieht halt aus, als ob du irgendwelche Bilder zusammengesucht hast und die irgendwie auf einen willkürlichen Hintergrund geklatscht hast. Ist natürlich etwas böse formuliert.


    Aber du hast nichts wirklich, was deinen Kanal auszeichnet, was ihn zu deinem persönlichen Ausdruck macht. Etwas, was ihn von anderen hervorhebt und was einem im Kopf bleibt. Damit so was funktioniert, muss es meistens selbst gemacht sein.