Darf ich vorstellen ? Nanuki! :D

  • Hallo alle miteinander.


    Einige dürften mich wahrscheinlich schon aus anderen Bereichen / Foren kennen. (zumindestens habe ich hier ein paar gesehen :D )


    Ich bin Nanuki und auch wenn es vielleicht aufgrund der Vielzahl an Neuen aus dem Bereich schon etwas langweilig klingen mag, "betreibe" ich einen Gamingkanal mit verschiedenen Inhalten, aber dazu dann bald mehr in der Kanalvorstellung.


    Ich bin männlich, 26. und zocke nun sicherlich schon seit 20 Jahren leidenschaftlich Games und kann mir neues schnell aneignen.
    Dann bin ich 2004/05 auf ein Game besonders hängen geblieben, was wahrscheinlich ein wegweisendes Ereignis in meiner Jugend war :D Und zwar war das, Counter Strike Source (CSS). Das Spiel habe ich zwischen 2008 bis 2012 als bezahlter Profispieler gespielt, bis ich dann in's richtige Berufsleben eingestiegen bin und der "neue" Teil "Global Offensive" herausgekommen ist. Und für nichtkundige aus der Szene sei gesagt, dass CS äußerst anspruchsvoll ist und sich nicht auf "stumpfes rumgeballer" o.ä. beschränkt ;D


    Inzwischen habe ich all das aber hinter mir gelassen und nehme mich selber auch nicht allzu ernst.


    Joa ich denke, dass war's erst mal. Die Erste Runde geht dann auf meinen Deckel würde ich sagen :thumbsup:


    LG
    Nanuki

  • CS:S war eh besser als CS:GO allein vom Netcode her jetzt wird man ja aus der eigenen Sicht scheinbar durch Wände erschossen während andere es komplett anders sehen ^^
    Respekt fürs Profispieler dasein...von solchen Skills kann ich nur träumen, war schon froh wenn ich mit ner K/D von 2+ rausgegangen bin xD

  • CS:S war eh besser als CS:GO allein vom Netcode her jetzt wird man ja aus der eigenen Sicht scheinbar durch Wände erschossen während andere es komplett anders sehen ^^ 
    Respekt fürs Profispieler dasein...von solchen Skills kann ich nur träumen, war schon froh wenn ich mit ner K/D von 2+ rausgegangen bin xD

    Naja der Netcode ist immer schon umstritten gewesen. Was viele z.B. nicht wussten (jetzt wird aus dem Nähkästchen geplaudert) - CSS war so programmiert, dass du das Spiel permanent quasi durch das linke Auge des Models siehst (lefteye). Hast du also kurz links um die Ecke gepeaked konntest du den Gegner früher sehen als er, da er dich mit dem rechten und somit blinden Auge zu erst sieht, in dem Fall ein Vorteil für dich, wenn du es zu nutzen weiß. Für einige mag das einen unbedeutenden Unterschied von 5ms machen, in einem Profimatch macht es allerdings den Unterschied.


    Grundsätzlich werden aber CS:GO und alle anderen Spiele die ich kenne aus einer zentralen Perspektive gespielt(centereye) . Da gibt es dann aber wieder andere Tricks, die dem Zuschauer auch beim 200. Stream nicht auffallen ;-D

  • Das wusste ich gar nicht, wieder was gelernt.


    Ja ich gehöre zu denen die nichts peilen xD
    In CS:GO habe ich manchmal nicht einmal gepeilt, von wo die Schüsse überhaupt gekommen sind und das trotz der Anzeige haha


    Ich war jetzt auch nicht ultra schlecht, mehr so oberer Durchschnitt, nur mein Clan zu der Zeit war halt ... naja sagen wir mal verpeilt..


    Ich stehe Fake-Mid auf Inferno auf dem Balkon, kriege die Info "Hinter dir" man dreht sich um keiner da und es heißt immer noch "Hinter dir !" das ging dann 6 Drehungen so, bis ich den Gegner Links (!) von mir gesehen habe (dazu noch verkrochen im Gulli)... Da reißt man dann nicht viel.


    Ein gutes Auge und eine gute Reaktionszeit hatte ich schon kann man sagen nur mein Aim war extrem bescheiden (außer ich hab mit der AUG gespielt).


    Combat Arms war ich aber schon eher in Richtung Pro, allerdings auch wieder keine Ahnung 6 Jahre oder so her als ich das zuletzt gespielt habe.