Von Dislikes runterziehen lassen?

  • Hallo liebes Forum,


    ich bin erst seit gestern hier im Forum unterwegs. Und möchte gerne meine Erfahrungen mit euch teilen.


    Mein Youtube Kanal ist noch sehr klein.

    Dennoch ist mir aufgefallen, dass ich bei manchen Videos eine relativ gleiche Dislike-Quote habe.


    Kennt ihr sowas auch?

    Gibt es User die absichtlich andere Kanäle disliken?

    Muss man sich darüber Gedanken machen?

    Mach ich irgendwas falsch?

    Ist mein Content tatsächlich so schlecht?


    Gebt mir mal bitte euer Feedback ob euch sowas auch schon passiert ist.

    Für einen kleinen Youtuber wie mich ist das ein ziemlicher Schlag was die Motivation betrifft... ;(

  • Cpt. Table

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Kennt ihr sowas auch?

    Ja. (Hat sich gebessert, seit ich die Bewertungen nicht mehr anzeigen lasse)

    Gibt es User die absichtlich andere Kanäle disliken?

    Ja.

    Muss man sich darüber Gedanken machen?

    Nein - solange es keinen begründeten Kommentar dazu gibt.

    Ist mein Content tatsächlich so schlecht?

    Nein.


    Und immer bedenken: jeder hat einen anderen Geschmack.

  • Dennoch ist mir aufgefallen, dass ich bei manchen Videos eine relativ gleiche Dislike-Quote habe.

    Ich habe mal geschaut, sind wohl eher alle bis auf die letzten beiden. Daher wird wohl einfach eine Person alle Videos von dir gedisliked haben. Das die neuen keine haben, ist erstmal gut, eventuell eine einmalige Sache.


    Kennt ihr sowas auch?

    Ja, Willkommen auf "sozialen" Plattformen.


    Gibt es User die absichtlich andere Kanäle disliken?

    Ja.


    Muss man sich darüber Gedanken machen?

    Ja und zwar ob dich das seelisch belastet oder nicht. Wenn ja, bist du für YouTube ungeeignet und solltest dir ein Hobby ohne öffentliche Präsenz suchen.


    Mach ich irgendwas falsch?

    Ehrlich gesagt einiges ja, aber wenn du dazu wirklich Feedback willst, solltest du ein eigenes Thema dafür aufmachen. Gibt hier so einen Video Bereich, da zum Beispiel.


    Ist mein Content tatsächlich so schlecht?

    Auch wenn der Tisch mit Samthandschuhen (sorry Cpt. Table ) was anderes sagt, weil er wohl einfach nett sein will, sind deine Videos nicht gerade gut, eher unterdurchschnittlich (nicht böse gemeint, aber so siehts nun mal aus). Aber das schöne ist ja, dass man daran arbeiten kann, du bist ja kein Totalausfall.

  • Auch wenn der Tisch mit Samthandschuhen (sorry Cpt. Table ) was anderes sagt, weil er wohl einfach nett sein will, sind deine Videos nicht gerade gut, eher unterdurchschnittlich (nicht böse gemeint, aber so siehts nun mal aus). Aber das schöne ist ja, dass man daran arbeiten kann, du bist ja kein Totalausfall.

    Inwiefern unterdurchschnittlich?

    Könntest du mir vielleicht mal ein paar Stichpunkte nennen?

  • Es gibt KEINEN Grund sich von Dislikes entmutigen zu lassen! Meistens sind sie völlig ungerechtfertigt bzw. haben nichts mit der Qualität deines Videos zutun! Wenn es dich stört, einfach die Bewertungen für eine Weile ausschalten, dann hört das sicher auf (weil es keinen "Spaß" mehr macht). Ansonsten einfach positiv denken, auch ein Dislike ist eine Interaktion auf das Video und besser als Nichts!

    Liebe Grüße aus Waldau, dein Erwin :)


    ~ Ich wünsche euch Allen einen wundervollen Tag ~

  • Das ist völlig normal auf YouTube. Ich habe damals auch einen Kanal betrieben und die Leute haben einfach nur, um mich zu ärgern Dislikes gegeben auf jedes Video was kam, egal ob es gut oder schlecht war. Einfach ignorieren und freuen wenn du Likes bekommst :D Einfach weiter machen als gäbe es die Dislikes nicht :) Die machen nichts aus, außer Interaktion und das ist gut. Wie oben schon beschrieben :)

  • Inwiefern unterdurchschnittlich?

    Könntest du mir vielleicht mal ein paar Stichpunkte nennen?

    Ich kann zwar nur raten was er meint, aber ich tippe mal aus der Sicht: Falls du YouTube ambitioniert betreiben willst mit dem Ziel eine hohe Reichweite zu erreichen, dass der Start dafür eher in den Punkten, Konzept, Seo, Vermarktung, Branding eher unterdurchschnittlich ist. Um sich da zu steigern, schau mal hier im Forum in den Tutorials rum, dort ist gewiss einiges dabei zu den Themen.


    Für die Sicht: Dass du YouTube nur rein aus Spaß und Langeweile betreiben magst, wäre dies durch aus schon passend soweit alles.


    Aber dies war ja eigentlich nicht die Intention deines Threads, eigentlich war ja die Frage nach Dislike Demotivierung, da kann ich mich Brutuus nur anschließen, dass man wenn man sich im Internet auf Sozialen Plattformen öffentlich präsentiert, vorher im klaren sein sollte, dass man dort ein dickes Fell brauch. Und allen voran sowas wie Digitalen Hate in Form von Ratings hinter Masken, gar keine Bedeutung zukommen lassen darf. Such mal in Google nach "Internet Troll Reportage" oder so ... irwo inem Thread war die hier auch mal verlinkt, DonLaki glaub ich wars, hatte die mal irwo gepostet ...

  • Ich kann zwar nur raten was er meint, aber ich tippe mal aus der Sicht: Falls du YouTube ambitioniert betreiben willst mit dem Ziel eine hohe Reichweite zu erreichen, dass der Start dafür eher in den Punkten, Konzept, Seo, Vermarktung, Branding eher unterdurchschnittlich ist. Um sich da zu steigern, schau mal hier im Forum in den Tutorials rum, dort ist gewiss einiges dabei zu den Themen.


    Für die Sicht: Dass du YouTube nur rein aus Spaß und Langeweile betreiben magst, wäre dies durch aus schon passend soweit alles.


    Aber dies war ja eigentlich nicht die Intention deines Threads, eigentlich war ja die Frage nach Dislike Demotivierung, da kann ich mich Brutuus nur anschließen, dass man wenn man sich im Internet auf Sozialen Plattformen öffentlich präsentiert, vorher im klaren sein sollte, dass man dort ein dickes Fell brauch. Und allen voran sowas wie Digitalen Hate in Form von Ratings hinter Masken, gar keine Bedeutung zukommen lassen darf. Such mal in Google nach "Internet Troll Reportage" oder so ... irwo inem Thread war die hier auch mal verlinkt, DonLaki glaub ich wars, hatte die mal irwo gepostet ...

    Grundsätzlich ging’s mir eigentlich darum, ob ihr damit schon Erfahrungen gemacht habt.

    Vermarktung und Branding war jetzt eigentlich nicht das Thema das ich ansprechen wollte, (da ich mich damit noch überhaupt nicht befasst habe) sondern meinen Content. Beziehungsweise Gründe die zu einer negativen Wertung führen könnten. Ich habe nicht vor YouTube beruflich zu betreiben. Its just for the fun.

  • Nun melde ich mich auch mal richtig dazu zu Wort.

    Du solltest dir überhaupt gar keine Gedanken machen ob jemand dein Video disliked hat, denn das hat absolut nichts auszusagen.
    Wenn etwas störend oder "scheiße" wäre dann würde die Person dies unter deine Videos schreiben.
    Daher ist sehr stark davon auszugehen, dass es entweder ein Troll bzw mehrere Trolle ist/sind oder die Leute einfach nur Langeweile haben.

    Ist zwar eine andere Plattform aber ich denke man kann es gut ableiten:

    Brammen (Pietsmiet) hatte auf Twitter den Elizabeth Tower als Big Ben bezeichnet, daher schrieb ich, dass es nicht der Big Ben ist etc.
    Darauf gab es dann ein paar dumme Kommentare und sehr kurze arrogante Antworten darauf von mir.

    Was man dabei aber beobachten konnte war, dass als ich mehr likes hatte als die, die diese dummen Kommentare (Trolle mit persönlichen Angriffen) geschrieben hatten die likes von ihnen auch in die höhe schnellten. Als die Trollkommentare die gleiche anzahl an likes hatte wie mein Kommentar, blieb es auch dabei und da man bei Twitter ja sehen kann wer was liked konnte man auch feststellen, dass die Leute eher daran interessiert waren beiden gleich viele likes zu geben. Da wurde dann erst der Trollkommentar geliked und direkt danach meiner.

    Daher ist meine Theorie eher, dass die Leute es nicht haben können wenn etwas nicht ausgeglichen ist. Zu viele likes und zu wenige dislikes und schon bekommt man dislikes... andersrum funktioniert es aber meines Erachtens nach nicht.

    Man bekommt also keine Mitleids-likes aber "Mitleids-dislikes".

    Das ist aber denke ich vollkommen normal, weil der Mensch eher an sich selbst denkt. Wie ich hier auch mal in irgend einem Thread geschrieben habe, wo es auch um Trolle etc ging.

    Demotivieren lassen solltest du dich davon absolut gar nicht, denn wie gesagt, wenn es etwas gibt, was scheiße wäre oder verbessert werden MUSS würden die Leute es schreiben, schreibt keiner etwas kannst du getrost drauf scheißen wie viele dislikes du bekommst und wenn du Kommentare bekommst mit "deine Videos sind scheiße" ist das auch vollkommen egal, weil es keine konstruktive Kritik ist. Sollte jemand schreiben "Mir gefällt das Video aus dem und dem Grund nicht" weil die Qualität schlecht ist die Farben zu grell oder so, dann kannst du daran arbeiten und dies auch wieder als Motivation nutzen.

    Wenn man eine Marke aufbauen möchte um professionell Geld mit YouTube verdienen möchte, dann kommt man um SEO etc nicht drumrum, solange du also YouTube aus Spaß an der Freude machst, brauchst du dich nicht wirklich um SEO kümmern, da reicht es wenn deine Titel ansprechend und passend sind und deine Thumbnails im Allgemeinen gut aussehen.

    Übrigens, bei den großen YouTubern werden sogar dislikes gekauft auf bestimmten Websites nur um jemanden zu ärgern/trollen/mobben oder um die Karriere zu "zerstören" bzw die Statistik zu versauen. Was ja letztendlich auch an die Existenz geht, wenn man davon lebt. Da eine schlechte Statistik weniger Geld einbringt. Wenn es denn überhaupt noch so ist. Ich weiß nur, dass es damals noch so war, dass je besser deine Statistik ist und um so mehr Publikum du ansprichst dein Geld pro Werbung deutlich höher ist, weswegen auch viele die Kanäle auf englisch umstellten.