Findet Tobi - Episode 1

  • Erlebt den ersten Fall von Jacob Collins. Auf der Suche nach dem verschwundenen Tobi tappt Jacob Collins im Dunkeln. Wer hat ihn gesehen? Wer weiß etwas? Collins' Suche, quer durch die düsteren Gassen von Rostock, bringen ihn der Verzweiflung immer näher - nicht aber der Lösung seines bisher schwersten Falles. Ein Film-Noir-Erlebnis der Baltic Sea Studios im Stile großer Produktionen wie Sin City und "Zweifarbig - eine Stadt sucht ihren Mörder".


    Und nun brauche ich eure Hilfe für die kommenden Episoden:

    Wie findet ihr die Optik im allgemeinen? Kommt es an die Film-Noir Vorbilder heran? (leider habe ich den Sin-City-Effekt mit den einzelnen Farbtupfern nicht hinbekommen...)

    Wie findet ihr die Monologe? Sind die effektiv geschrieben und passend vertont? Sind es vielleicht doch zuviele geworden?

    Ist die Lautstärke (die Dialoge, die Monologe und die Musik) passend zu einander oder geht doch der ein oder andere Part unter?


  • Wie findet ihr die Optik im allgemeinen?

    Gefällt mir gut

    Wie findet ihr die Monologe? Sind die effektiv geschrieben und passend vertont?

    Ja & witzig obendrein :D

    Ist die Lautstärke (die Dialoge, die Monologe und die Musik) passend zu einander oder geht doch der ein oder andere Part unter?

    Ich höre es mit Kopfhörern, da passt fast alles. Zumindest in den Parts. Zwischen den Parts gab es teilweise recht krasse Lautstärkeunterschiede:

    - 1:45 hier ist der Anfang deutlich lauter & auch die gesamte Sequenz

    - 5:28 wieder ein Lautstärkesprung


    Die 'SCH'-Laute waren meist zu laut und haben immer etwas überschlagen


    Aus Erfahrung weiss ich aber, dass es manchmal bei Kopfhörern gut abgemischt ist, aber bei Lautsprechern dann quasi unbrauchbar ist - wie habt ihr es abgemischt?


    Sonstiges:

    - Ich finde den Intro-Shot ja immer noch super - habt ihr den selber gemacht oder ist das Stock?

    - Stativ! Es ist super schade, habt ihr soviel aus der Hand gedreht. Beispiele: 0:36, 0:41, 0:49, 1:00 und so weiter. Manchmal ist es störender, manchmal weniger. Aber eine bewegte Kamera sollte bewusst eingesetzt werden.

    - 1:25 der Übergang gefällt mir sehr gut!

    - 1:44 der Titel wirkt für mich wiederum etwas lieblos (fragt da doch mal Steve oder CriticalDesignZ an)

    - 2:19 der Zettel ist ja mal super :D

    - "Ist das dein Bruder?" "Ne, das istn Photo" das ist so geil

    - 4:20 Filmfehler: vorhin hat er die Kappe weggespuckt und nun ist sie wieder auf dem Stift

    - 5:18 schönes Detail mit der schwingenden Schaukel

    -10:28 das ist schlau!


    Alles in allem hat mich das Video gut unterhalten!

  • Vielen Dank für dein super Feedback! :-)

    aus Erfahrung weiss ich aber, dass es manchmal bei Kopfhörern gut abgemischt ist, aber bei Lautsprechern dann quasi unbrauchbar ist - wie habt ihr es abgemischt?

    Du meinst mit welcher Soundquelle als Output? Ne normal über Laptoplautsprecher, wobei mein Laptop den Ton auch immer auf ein Niveau hievt. Da sind die Unterschiede blöd auszumachen. Meistens schau ich mir das nach dem hochladen auf dem Handy an, da ist dass dann deutlicher.


    - Ich finde den Intro-Shot ja immer noch super - habt ihr den selber gemacht oder ist das Stock?

    Ist selbst gemacht, bis auf die Musik! :-)

    - 4:20 Filmfehler: vorhin hat er die Kappe weggespuckt und nun ist sie wieder auf dem Stift

    Mist ertappt :-P


    - Stativ! Es ist super schade, habt ihr soviel aus der Hand gedreht. Beispiele: 0:36, 0:41, 0:49, 1:00 und so weiter. Manchmal ist es störender, manchmal weniger. Aber eine bewegte Kamera sollte bewusst eingesetzt werden.

    Wir hatten ein Stativ, nur diesesmal eine Schwebestativ, das das erstemal zum Einsatz kam. Da war ich mit der Handhabung leider noch recht unbeholfen :|:(


    Freut mich aber, dass du dich gut unterhalten gefühlt hast und einige Details knuffig fandest :-)

  • Wir hatten ein Stativ, nur diesesmal eine Schwebestativ, das das erstemal zum Einsatz kam. Da war ich mit der Handhabung leider noch recht unbeholfen

    Steadycams sind super, aber für bewegte Shots gedacht. Daran ändert auch jahrelange Erfahrung nichts ;)