Feedbackfeld bei Dislikes

  • Was auch cool wäre, dass es eine Voraussetzung fürs Bewerten gibt.

    - Man muss das Video komplett gucken.


    Dabei muss nur getrennt werden, wer zum Ende springt.

    Könnte man vielleicht mit einem Programm machen, der das kontrolliert.


    Dann in Kombination mit einer Begründung.


    Was sagt ihr dazu?

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    #SeeTheWorldLikeABird

    YouTube / Instagram / Twitter


    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • (Dazu muss ich sagen, ich habe ja nachdem CriticalDesignZ in dem anderen Thread paar Namen postete, und ich keinen davon kannte, diese mal gegoogelt ... Großer Fehler ...)

    Oh ja sehr großer Fehler ^^
    Ich denke damit sollte auch klar sein, warum ich dafür bin diese löschen zu lassen :saint:


    Fände ich jetzt nicht so geil, stell dir vor du müsstest dir ein richtig stumpfes Video angegucken á la Gamemaster und kannst dann erst bewerten wenn du es wirklich bis zum Ende geguckt hast.
    Klar man braucht die Videos dann auch gar nicht erst anklicken macht dann aber auch kein Sinn ein solches System einzuführen denke ich.

    Bei Normalen Videos könnte ich das noch verstehen aber ein 2 Klassen System würde auch nicht funktionieren wenn man es als Seriös und einfach nur dumm spaltet.
    Weil sich dann die Assi-Content Tuber aufregen weil bei denen dann einfach so disliked wird.

    Ich denke es ist einfach besser, wenn man wirklich zum disliken auch eine Begründung abgeben muss und nur wenn diese bestimmte Kriterien erfüllt, wird diese gewertet.
    Wird denke ich nicht mit ner KI möglich sein, kostet also wieder Mitarbeiter und diese kosten wieder Geld und Geld ausgeben ist für Großunternehmen eher nicht so angesagt, wenn es nicht gewinnbringend ist.
    Das Prinzip könnte man übrigens auch auf andere Seiten umsetzen wie z.B Amazon oder auch Google Play. Diese Fakebewertungen gehen mir da nämlich ziemlich auf den Nerv ^^
    Google Play z.B eine App mit der man per AR einen Raum abmessen kann und die Bewertungen dann so "Beste App ever !!11! Seit ich diese App nutze, habe ich mehr Chancen bei Frauen" u.ä

    Prinzip sollte also klar sein, verifizieren anhand von Aussagen der Kritik, abgleichen mit dem Video/Produkt, veröffentlichen. Passt was nicht (Video über RC Cars / Dislikewertung über Barthaare) wird der dislike fallen gelassen.

  • Fände ich jetzt nicht so geil, stell dir vor du müsstest dir ein richtig stumpfes Video angegucken á la Gamemaster und kannst dann erst bewerten wenn du es wirklich bis zum Ende geguckt hast.

    Ohje. Daran habe ich in diesem Moment nicht gedacht.

    Hast recht. 😂

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    #SeeTheWorldLikeABird

    YouTube / Instagram / Twitter


    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Was auch cool wäre, dass es eine Voraussetzung fürs Bewerten gibt.

    - Man muss das Video komplett gucken.

    Die Idee war auch in den Kommentaren oft zu lesen. Allerdings nicht mit 100%, sondern mit 25% oder 50% Watchtime. Wenn es in die Richtung geht, fände ich das auch interessant

  • Wenn ich etwas bewerte, sollte ich auch wissen was.

    Das war auch mein Grundgedanke.

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    #SeeTheWorldLikeABird

    YouTube / Instagram / Twitter


    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Wenn man Disliked kann man auswählen, aus welchem Grund man das Video nicht mag [zB. Inhaltlich falsch, andere Meinung, etc.]

    Sehr schöne Funktion! Ich würde es aber nicht als optionales, sondern als ein an das Dislike gebundene Feld definieren. Wer keinen Grund angibt, darf kein Dislike geben. Würde mit Sicherheit viele sinnlose Dislikes verhindern und bei denen, die man bekommt, ist wenigsten sinnvolles Feedback enthalten.

  • Ich finde die Idee auch sehr vernünftig, wobei ich extrem selten einen Dislike gebe, denn ein Video, welches mir einfach nicht gefällt, muss ich mir ja nicht anschauen. Nur wenn in dem Video eindeutig und absichtlich etwas falsches gezeigt wird, z.B. typisches Klickbaite, dann kann es schon mal einen Daumen nach unten geben.