Fotos in Videos einbinden?

  • Hallo liebe Community :)

    ich brauche eure Hilfe in Form von ehrlicher Meinung. Ich stehe vor einer Frage, vor der ich schon am Anfang meiner YoutubeVideos stand und nun stehe ich im aktuellen Video wieder vor diesem Problem:rolleyes:.
    Ab und an möchte ich meinen Zuschauern Videos bieten in denen ich meine Erlebnisse, Erfahrungen und Eindrücke von z.B. Veranstaltungen wie in diesem Fall die Gamescom, darstelle. Meistens erzähle ich dann halt einfach und blende zwischendurch Videosequenzen von der Veranstaltung ein. Nun ist es ja ziemlich problematisch bei Veranstaltungen mit vielen Besuchern so zu filmen, dass keine erkennbaren Personen im Bild sind (wegen dem neuen Datenschutzgesetz bin ich lieber vorsichtig :D) oder ich vergesse zwischendurch einfach zu filmen:D Somit bleibt mir meistens relativ wenig brauchbares Videomaterial und dann kommt mein Problem... Ich füge dann meinem Video einfach Fotos bei... aber statische Bilder einfügen wirkt irgendwie langweilig, finde ich, deswegen versuche ich das ganze mit Effekten wie Zoom oder Schwenken aufzupeppen. Wie seht ihr das? Stören die Fotos bei den Filmsequenzen oder mache ich mir zuviele Gedanken und findet ihr es gar nicht störend? Gibt es Effekte die störend oder weniger störend sind?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße, Fatal Desire


  • Hallo!


    so lange Du keine seltsamen Effekte bei den Fotos verwendest, ist das soweit in Ordnung denke ich. In den meisten Videos sind die Fotos sowieso statisch und wenn diese etwas bewegt werden, lockert das eher auf finde ich. Ich würde halt nur keine komischen Effekte wie „ins Bild drehen“, „Mosaik“ oder was sonst so in die Richtung geht verwenden.


    Schöne Grüße!


    Matze

  • moin,


    Da dies eine Messe ist darf man da glaube ich Filmen und Fotos machen, wie bei einer Demo auch.


    Was die Effekte angeht ist bei Bildern weniger mehr, vielleicht ein kleinen Zoom oder Schwenk durch ein Bild.

    Alles andere würde zuviel vom Bild an sich ablenken denke ich.


    Grüße

    Chris

  • Vielen Dank schonmal für die Meinungen :thumbup::*
    Fisheyeadventures ich schneide und bearbeite meine Videos tatsächlich mit Windows Movie Maker:D Hatte zwischendurch auch andere kostenlose Programme getestet aber irgendwie bin ich mit denen nicht so richtig klar gekommen:rolleyes: Mit WMM geht dass mit dem verpixeln nicht wirklich... müsste mich für solche Videos echt mal nach einem anderen Programm umschauen wo verpixeln möglich ist:unsure:

  • Ich hab das noch mal schnell gegoogelt: So wie ich das verstehe sind Personen in der Öffentlichkeit die „zufällig“ mit aufgenommen werden kein Problem, solange diese sich im Hintergrund bewegen. Anders wird das erst, wenn Du direkt einzelne Personen filmen würdest. Wenn man sich in der Öffentlichkeit bewegt, muss man damit rechnen auch fotografiert oder gefilmt zu werden. So wäre meine Ansicht, auch wenn diese nicht rechtssicher ist.


    Ich glaube das Du keine Probleme bekommen wirst. Ein Kumpel von mir hat bei seinem VLOG bei McDonals die Bedienung (17 Jahre) gefilmt und wurde im Nachhinein von den Eltern angezeigt. Resultat: Er soll das Video löschen, keine Anzeige, keine Probleme. Ich glaube wirklich dass Dich im schlimmsten Fall keine großen Probleme erwarten wird, solange Du nicht vorsätzlich jemanden ungefragt vor der Kamera vorführst.

  • Hm ja, dass was Du scheibst ist schon richtig, so war das bisher tatsächlich. Allerdings ist ja vor kurzem die neue Datenschutzverordnung in Kraft getreten und seitdem ist es nur Journalisten bzw. der Presse gestattet Bilder/ Videos zu veröffentlichen wo zufällige Personen mit drauf sind. Googelt man DSGVO wirds in diesem Bereich komplizierter:unsure:. Die Strafen wurden ja auch nun stark verschärft und wenn man Pech hat ist man bei Verstoß sehr sehr arm:D.

  • @ LetsplayFatalDesire


    Ja das stimmt schon alles. Wenn man wirklich sicher sein will, machst Du es eigentlich schon richtig so. DSGVO ist ja im Grunde schon wichtig, macht es aber auch für Privatpersonen ziemlich schwer und so richtig durchsteigen tut keiner. Es gibt einfach keine rechtssichere Aussagen. In Österreich z.B. wurde mit der Einführung gleich das Abmahnwesen diesbezüglich abgeschafft, das heißt, macht man da keine vorsätzlichen Fehler, hast Du keine Konsequenzen als das Video zu löschen. So eine Lösung wäre bei uns auch gut…