Impressum in der YouTube Beschreibung

  • Hallo zusammen,


    Bei vielen kleinen und vor allem bei großen Kanälen sehe ich in Kanalbeschreibung das Impressum, wo der vollständige Name, die Adresse und Email hinterlegt sind.


    Ich möchte ungerne meinen vollständigen Namen angeben (allein schon beruflich bedingt) und meine private Wohnanschrift möchte ich auch nicht öffentlich machen.


    Wie macht ihr das?

    Reicht Vorname mit den Anfangsbuchstaben des Nachnamen?

    Muss die Adresse rein? Oder reicht auch die Email als Kontaktanschrift?

    Wie sieht es das Gesetz? Ab wann muss es machen? Oder überhaupt?


    Sorry...ich weiß es sind viele Fragen.

    Aber Google hat mir keine eindeutigen Antworten gegeben und ich suche nach den Antworten 😅


    Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt 👌😁

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    📹 YouTube-> subscribe
    📸 INSTAGRAM-> follow

    8)TWITTER-> follow

    maxresdefault.jpg

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Es muss eine Ladungsfähige Anschrift sein, weswegen ein Postfach leider nicht geht und Vor- sowie Nachname müssen dort auf jeden Fall stehen.

    Es gibt Dienstleister wie Caya, die aber eine Anschrift anbieten, welche Ladungsfähig ist und so zumindest nicht die Privatadresse dort aufschreiben muss.

    Vielen Dank 👍


    Auch wenn ich eine andere Antwort erhofft habe 😂


    Weißt du, ab wann man das machen muss?

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    📹 YouTube-> subscribe
    📸 INSTAGRAM-> follow

    8)TWITTER-> follow

    maxresdefault.jpg

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Weißt du, ab wann man das machen muss?

    Ein Impressum ist im Grunde immer Pflicht, sobald man sich Online präsentiert. Ganz einfach schon deshalb. weil der Urheber zu ermitteln sein muss. Bei sehr kleinen Kanälen wird das allerdings keiner so genau überprüfen.


    Ich habe mein Impressum auf meinem Blog hinterlegt und auf Youtube einfach nur darauf verlinkt. Ist nicht ganz so auffällig und so tatsächlich auch zugelassen.


    Ein Impressum zu haben, hat aber auch ganz gute Nebeneffekte. Ich wurde nur kurze Zeit nach Erstellen des Impressums von verschiedenen PR und Medienplattformen angeschrieben und in deren Pool aufgenommen. Seitdem fluten die zwar mein Mailfach mit Press Releases, aber hin und wieder sind echt interessante Beiträge und auch Angebote für Kooperationen dabei. Viel habe ich das noch nicht genutzt, aber hin und wieder habe ich mal etwas zum Testen oder so bekommen.

  • Das ist interessant - das heisst, sie hatten deinen Kanal/Blog sowieso schon im Blick.

    Ich wurde nur kurze Zeit nach Erstellen des Impressums von verschiedenen PR und Medienplattformen angeschrieben und in deren Pool aufgenommen. Seitdem fluten die zwar mein Mailfach mit Press Releases, aber hin und wieder sind echt interessante Beiträge und auch Angebote für Kooperationen dabei. Viel habe ich das noch nicht genutzt, aber hin und wieder habe ich mal etwas zum Testen oder so bekommen



    Für sowas wie Impressen sind Netzwerke eben doch gut, auch wenn man sonst keine Unterstützung erhält.

  • Hmm. Ich werde mal darüber nachdenken.

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    📹 YouTube-> subscribe
    📸 INSTAGRAM-> follow

    8)TWITTER-> follow

    maxresdefault.jpg

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • 😂 😂

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    📹 YouTube-> subscribe
    📸 INSTAGRAM-> follow

    8)TWITTER-> follow

    maxresdefault.jpg

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Es gibt Dienstleister wie Caya, die aber eine Anschrift anbieten, welche Ladungsfähig ist und so zumindest nicht die Privatadresse dort aufschreiben muss.

    Sicher? Ich bin mir eigentlich sicher, dass auch solche Dienstleister rein rechtlich nicht anders behandelt werden wie ein normales Postfach und somit nicht für ein Impressum geeignet sind. Schließlich meint ladungsfähig vor Allem, dass man vor Ort persönlich anzutreffen ist.

  • Anscheinend nicht wirklich ein klares Thema.

    😅

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    📹 YouTube-> subscribe
    📸 INSTAGRAM-> follow

    8)TWITTER-> follow

    maxresdefault.jpg

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________