Pokémon Rot/Blau Chiptune auf dem Microcontroller



  • Einen wunderschönen guten Tag zusammen! 🙂

    Ich habe die Tage an einem kleinen Projekt gearbeitet um es am heutigen Tag, dem Release von Pokémon Let‘s Go, zu veröffentlichen.

    Es soll uns alle an die schönen Anfänge von Pokémon auf dem GameBoy erinnern.

    Heutzutage können wir mit Speicherplatz um uns schmeißen, aber damals war dieser begrenzt. Trotzdem hat uns dieses Spiel gefesselt und die Musik ist bei vielen von uns für immer im Kopf verankert.

    Das Projekt soll die Einfachheit aber auch die Stärke der Titelmelodie zeigen.

    Ist mir das mit dem noch begrenzteren Microcontroller gelungen? Er bietet schließlich NUR Rechtecksignale und kann sonst nichts weiteres (ohne daran zu basteln) darstellen.

    Außerdem habe ich versucht, ein modernes und hochauflösendes Video, auf die Darstellung und den typischen Charakter des ersten GameBoys zu senken.

    Wie wirkt der Effekt auf euch? Lösen die Farben des Displays und der angedeutete Rahmen das Gefühl aus, es könnte ein GameBoy sein?

    Das Intro ist im gleichen Stil eingebunden, aber der Sound nicht in 8Bit umgewandelt. Es war auch nicht geplant, etwas am Sound des Intros zu verändern.

    Hört sich das, im Vergleich zum restlichen Klang, schlimm an?

    Wenn euch weitere Punkte auffallen oder einfallen, nur raus damit!


    Eine allgemeine Frage zum Schluss:

    Sollen meine Gaming-Theme-Chiptune Videos, die vom GameBoy stammen, in Zukunft alle so aussehen?


    Ich bedanke mich im Vorfeld für euer Feedback. 👾