Bearbeitungstechniken: BEST OF's

  • Hey Leute!


    Ich habe heute mein neuestes BEST OF (2017/18) hochgeladen. Es existieren auf dem Kanal noch "best of's" und "worst of's"

    zu den Jahren 2014, 2015 und 2016. Dieses Mal habe ich das BEST OF ein wenig anders gestaltet: Ich habe die Szenen nicht

    sonderlich stark reduziert und ich habe mal die Musik aus den original Videos genommen.

    Bei den vorherigen BEST OF's habe ich immer eine andere, extra ausgewählte Musik eingefügt und an die Szenen angepasst.

    Außerdem habe ich zuvor die Szenen immer stark auf das allernötigste reduziert. Wenn ihr euch die Videos anschaut, seht ihr,

    was ich meine.

    Nun meine Frage: welche der 2 Bearbeitungstechniken gefällt euch besser und warum? Würde euch eine komplett anderer Technik besser gefallen?


    Hier das letzte, aktuelle BEST OF:




    Hier das vorletzte BEST & WORST OF:


  • Hey, ich persönlich mag die kürzere Variante mit der extra Musik mehr.

    Sicherlich hat das andere auch seinen Scharm, jedoch mag ich Best ofs mehr, welche sich halt auf die besten Scenen begrenzen. Das ist mit Musik oft noch bedrohlicher oder lustiger. Du musst ja nicht zu jeder Scene Musik hinzufügen. Sondern könntest ja ein paar zwischen den Musikstücken einbauen, welche ohne Musik besser wirken könnten.

    Einen Wunderschönen Tag noch


    Mit Freundlichen Grüßen



    Moritz Rohde (euer FreakOfMine)

  • Hey, ich persönlich mag die kürzere Variante mit der extra Musik mehr.

    Sicherlich hat das andere auch seinen Scharm, jedoch mag ich Best ofs mehr, welche sich halt auf die besten Scenen begrenzen. Das ist mit Musik oft noch bedrohlicher oder lustiger. Du musst ja nicht zu jeder Scene Musik hinzufügen. Sondern könntest ja ein paar zwischen den Musikstücken einbauen, welche ohne Musik besser wirken könnten.

    Musik ist in beiden Best ofs enthalten. Mir gefallen Best ofs auch besser, wenn sie nur auf die besten Scenen begrenzt wurden. Bei der anderen Variante bekommt man dafür mehr von der Vorgeschichte mit.

    Nächstes Mal werde ich es wahrscheinlich wieder so wie bei dem best & worst of 2016 machen.

    Danke für dein Feedback ! :)