Youtube jetzt; Youtube damals

  • Hallü!


    Ich weiß nicht wie oft dieses Thema nicht schon angesprochen wurde, aber hier mal trotzdem ein Thread dazu.


    Und zwar finde ich das Youtube immer mehr wie das Fernsehen wird, das sieht man schon alleine daran das jeder mehr oder weniger berühmte Youtuber quasi schon feste
    Hochladzeiten hat...
    Und das die halbe Community einen Anfall bekommt wenn mal einen Tag lang kein Video kommt..nur so am Rande...
    Der Youtuber ist einfach immer mehr dazu verpflichtet Videos zu machen, weil es die Community will, nicht weil der Youtuber das möchte ( ist meine Meinung).


    Ein weiterer Punkt der mich immer mehr zu stören beginnt ist, dass bereits 12 jährige kleine Kinder Youtube machen..
    Man hört in der LetsPlay-Szene teilweise bei den unbekannteren Channeln nur noch kleine Quäkstimmen..sry aber das ist krank.
    Und 12 jährige Mädchen machen Shopping-Hauls (ist das so richtig geschrieben?!) und schminken sich.. WTF!
    Mit 12 war ich draußen mit meinen Freunden und hatte noch Grasflecken auf meinen Klamotten :D



    So, das war jetzt mal kurz meine Meinung..
    Bin mal gespannt was ihr so zu sagen habt ^^


    lg claire_scarlet

  • Von nichts kommt nichts. Die wollen Geld verdienen also müssen die immer für den Zuschauer da sein.
    Für mich ist das auch nichts. Ich mache Videos wann es mir passt und weil es spaß macht.




    Ein weiterer Punkt der mich immer mehr zu stören beginnt ist, dass bereits 12 jährige kleine Kinder Youtube machen..
    Man hört in der LetsPlay-Szene teilweise bei den unbekannteren Channeln nur noch kleine Quäkstimmen..sry aber das ist krank.
    Und 12 jährige Mädchen machen Shopping-Hauls (ist das so richtig geschrieben?!) und schminken sich.. WTF!
    Mit 12 war ich draußen mit meinen Freunden und hatte noch Grasflecken auf meinen Klamotten :D

    Youtube lebt ja auch von Kindern. Kinder und Jugentliche sind der größte Anteil der Zuschauer. Die bekommen es vorgelebt in den Videos und wollen es dann nachmachen.


    Ja, früher war alles anders. Aber wir hatten ja auch kein Internet (zumindest nicht so verbreitet). Mal schauen was die Zukunft so bringt.

  • Ein weiterer Punkt der mich immer mehr zu stören beginnt ist, dass bereits 12 jährige kleine Kinder Youtube machen..
    Man hört in der LetsPlay-Szene teilweise bei den unbekannteren Channeln nur noch kleine Quäkstimmen..sry aber das ist krank.
    Und 12 jährige Mädchen machen Shopping-Hauls (ist das so richtig geschrieben?!) und schminken sich.. WTF!
    Mit 12 war ich draußen mit meinen Freunden und hatte noch Grasflecken auf meinen Klamotten


    Da gebe ich dir Recht, dass es schockierend ist.
    Die heutige Jugend wird immer früher reif und mit solchen Dingen konfroniert. Man sietzt lieber am Computer und in der warmen Stube, als drausen in der schönen Natur zu sein.


    Würde eine erweiterte Altersbeschränkung auf YouTube einen Sinn machen?

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN erreichbar.
    ----------------
    Freundliche Grüse
    Luk

  • Es würde Sinn machen, meiner Meinung nach, aber wie will man das machen bzw. durchsetzen ?

    Das ist schwer zu kontrollieren und ausserdem werden dann nur die Videos nach Alter eingestuft. Schauen kann man sie trotzdem und es können weiterhin Kinder ihre Videos machen.
    Man muss sich halt damit abfinden. Sie könnten auch eure Zuschauer sein.

  • @claire_scarlet Deswegen hat sich YouTube meines Wissens eine Alterbeschränkung von 13 angelegt, obwohl diese erstens kaum eingehalten wird und zweites schwer kontrollierbar ist, da die Angabe eines Fakegeburtsdatums nicht schwer ist.

    Bei Fragen, Problemen oder Anliegen immer via PN erreichbar.
    ----------------
    Freundliche Grüse
    Luk

  • So ein Gefühl kenne ich auch von viele Anderen Situationen. Verklärte Nostalgie.


    Der Erste Eindruck einer Sache, die man erlebt bleibt immer der Beste. Wenn sich die Sachen, wie zB YouTube dann weiterentwickeln, sieht man eher die negativen Entwicklungen. Früher war auch nicht alles gut an YT, das Problem inzwischen liegt ja eher an der Kommerzialisierung der YouTuber - welche immerhin für regelmäßigen Content sorgt.

  • Der Trend lässt sich aber auch nicht verhindern.


    Ja es gibt mittlerweile deutlich mehr ü20 Bürger die auf Youtube unterwegs sind, aber vermutlich 2-3 mal so hoch ist der Anstieg der Zuschauer zw 10-20 Jahren gewesen.


    Da Youtube eine offene Plattform ist hat demnach auch jeder die Möglichkeit seinen Content unter einem gewissen rechtlichen Rahmen zu verbreiten.
    Technisch gesehen kann man sogar ohne großen Geldaufwand die noetige Hardware zum Erstellen von Videos bekommen.


    Und bei jedem, egal wie alt er ist, stellt sich nach den ersten Videos die Frage, ob derjenige den Willen hat das durchzuziehen und dann kristallisieren sich die Youtuber heraus, die wirklich qualitativ in der Lage sind auch mit 13/14 Jahren gute Videos zu produzieren.


    Allgemein aber lohnt es sich echt mehr erst anzufangen, wenn man die geistige und ggf körperliche (Stimme für Lets Plays) Reife hat, denn sonst werden die Leute auch recht schnell fertig gemacht.


    Leider gibts aber auch Faelle, in denen bewusst die falschen Personen im Internet eine Plattform bekommen, nur weil es eine polarisierende Person ist bzw sie sich polarisierend auf die Zuschauer auswirkt.