JuliensBlog verurteilt: Bewährungsstrafe und 15.000€ Strafe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verdient.

      1945 ist zwar mittlerweile doch etwas her und ich persönlich finde, dass man den ganzen Mist so langsam mal etwas niedriger gewichten sollte, aber alleine für seinen Versuch, diesen geschmacklosen Scheiß als rechtsfreie Satire zu verkaufen, gehört der Typ 10 Jahre hinter Gittern.
      Cool war dann lediglich sein "Ja, ich wusste nicht, dass das illegal ist." (sinngemäß). Da hab ich dann ja fast gelacht.

      Ansonsten hat er gegen geltendes Recht verstoßen und ist dafür abgestraft worden. Mir ist das recht egal.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor
    • Er ist halt ein YouTuber, der schon von Beginn an stark polarisiert hat. Bei einigen seiner Sachen habe ich mir schon gedacht: "Wenn das mal gut geht..." Im Endeffekt braucht er es wohl mal auf die Schnauze zu fliegen mit seinen Beiträgen. Zumal das für mich auch keinen Unterhaltungswert mehr hat...
    • Der Vergleich mit Ausschwitz war nicht in Ordnung, aber eine Strafe wegen Volksverhetzung? Oh bitte, Ich hab' so gelacht gestern.
      Allein die Vorstellung, dass es Menschen gibt, die deswegen echt zur Polizei gehen und dort eine Anzeige aufgeben - da kringel ich mich...schön das es so viele pflichtbewusste Mitbürger gibt. Gibt ja nix wichtigeres bei uns....
    • Michi schrieb:

      DonLaki schrieb:

      Dakura schrieb:

      aber eine Strafe wegen Volksverhetzung? Oh bitte, Ich hab' so gelacht gestern.
      Ein Aufruf Leute zu "vergasen" ist Volksverhetzung.
      Ist aber halt schwarzer Humor. Julien ist nicht der einzige, der solche Späße macht, von daher finde ich das Urteil in der Tat etwas fragwürdig.
      Ich muss zugeben ich hab das Video um das es sich handelt nicht gesehen...

      Aber ich könnte mir durchaus vorstellen dass das eher von der Art her schon ein Beschwerde-Video bzw. ein Video was über eine bestimmte Personengruppe urteilt gewesen ist.
      Ist schon ein Unterschied ob es von vornherein ironisch aufgezogen ist (wie sowas ja immer wieder in Filmen vorkommt, wobei da auch niemand exakt solche Sachen sagt wie er zitiert wurde) oder eine ernste Meinung darstellt oder so aufgefasst werden könnte.
      Von anderen YouTubern ist mir sowas noch nicht zu Ohren gekommen, sollte sowas allerdings vorkommen, dann wäre ein ähnliches Strafmaß dort angebracht.
      Natürlich nicht beim 13jährigen Anfänger mit zwei Zuschauern, da sowas natürlich auch immer eine Frage der gegebenen Reichweite und Verhältnismäßigkeit ist (der sich staatliches Handeln grundsätzlich unterwerfen muss).
    • DonLaki schrieb:

      Dakura schrieb:

      aber eine Strafe wegen Volksverhetzung? Oh bitte, Ich hab' so gelacht gestern.
      Ein Aufruf Leute zu "vergasen" ist Volksverhetzung.
      Oh please.
      Julien hat einen Witz gemacht, natürlich war das nicht sein Bester - aber, es war und bleibt eine nicht ernst gemeinte Äußerung. Satire/Schwarzer Humor kennt keine Grenzen - das ist noch lange keine Volksverhetzung sondern einfach nur dummes Gerede. Der Ton macht die Musik und Julien ist bekannt für seine derbe Wortwahl.