Auflistung Abonnenten/Aufrufe/Kanalwachstum

  • Ich hab ja den Verdacht, dass es aufgrund meiner Sprachumstellung dazu gekommen ist.


    Bzw. ich hatte davor immer schon einige Leute, die nur aus Prinzip (sub4sub) abonniert haben.


    Und ganz ganz ganz am Anfagn, weil ich ein wenig nervös war, hab ich n Twitter-Tool genutzt, um n paar Abonnenten zu bekommen....


    Bin ich nicht stolz drauf und bin auch froh, dass ich damit aufgehört habe. Ich weiß nur nicht, ob ein großer Teil meinen Abonnenten


    noch immer von dieser Zeit ist und die mittlerweile einfach nur tot sind oder ob es andere Gründe hat (falschen Tags in Videos oder nur


    welche, die vom Ranking her niedriger sind).


    Ich weiß es nicht :S

  • 35 klingt mir auch im Vergleich dessen relativ wenig, vor allem auch wie Baltic sagte, Dein Content ist echt gut :thumbup: .
    Ich hatte eine Channelumstellung bei mir, was am Anfang sogar für Altabonnenten ein kleiner schock war, mir rannten einige zusehens weg, aber mittlerweile konsolidiert es sich sehr langsam. Vielleicht ist es auch diese Umstellungsphase.
    Wenn die Zeit vor der Umstellung schon etwas her ist, dann werden Abonnenten langsam "tot", das merkte ich dann bei mir an den Zugriffen pro Abonnenten, sehr sehr gering :S:/:huh:

  • Ich finde Dein Kanal wirklich gut gemacht und auch wie Du interaktiv in den jeweiligen Videos mit hoher Kreativität agierst, einwandfrei. Vielleicht und das sind ja so die Überlegungen zu promoten, vielleicht haben wir noch sehr viel unerschlossenes Marketingpotential.


    Es ist dann eher sich ganz langsam und behutsam eine eigene Abonnentengemeinde stück für stück, längerfristig, aufzubauen


    Man kann so gut sein wie man will:
    Das Dilemma ist doch grundsätzlich, dass wenn die Abonnenten quasi weniger aktiv/tot sind im eigenen Channel, und man dazu geringe Klick-/sowie Wiedergabedauerzahlen hat, dann ist das "etwas weiter vorne gelistet werden in youtube" nahezu glaube ich aussichtslos, es kommt auf deutsch gesagt kaum einer auf den Channel, weil den channel keiner weiter kennt.


    Und hier wäre vielleicht ein Ansatz des Teilens, aber hu da bin ich sowas von ein Laie, aber interessieren würde es mich genauso, dass einfach die eigene Marketingmaschine etwas anlaufen kann :D .
    Wie gesagt, Dein Channel finde ich wirklich gut, die geringen Klickzahlen im Gegenzug sind erkennbar und das als Paradebeispiel wirft echt Fragen auf.


    Ich habe gelesen, dass auch über Kommentare in anderen Channels quasi indirekt Marketing gemacht werden kann, nur keine Eigenwerbung, aber vielleicht könnten wir hier Standardkommentare entwerfen, die nicht unbedingt den eigenen Channel werben, sondern eher den Leser in die Richtung "schubsen" :thumbsup:

  • Ich habe gelesen, dass auch über Kommentare in anderen Channels quasi indirekt Marketing gemacht werden kann, nur keine Eigenwerbung


    Das mit den Kommentaren ist ne Möglichkeit, mache ich aber auch nur dann, wenn mir der Kanal oder


    das Video gut gefällt. Ich finde es persönlich n bisl blöd, wenn man immer und überall Kommentare hinterlässt, nur damit


    man quasi indirekt Werbung für sich machen kann. Das mag meinem Kanal was bringen, aber nicht den Kanälen, auf denen ich wahllos


    Kommentare schreibe. Ich nenne es mal "missbrauche" dann diese Kanäle, nur um mich zu pushen und nicht, weil mir der Inhalt von den anderen


    wirklich gefällt oder ich mich dafür interessiere X/



    Ehrlich sein, etwas posten, wenn man sich wirklich danach fühlt und nicht als Mittel zum Zweck. Dadurch versinken finde ich nämlich auch viele
    gute Kanäle im Nichts, welche durchaus Potenzial haben größer zu werden. Und das ist schade und dadurch verkommt YouTube ein bisschen finde ich.



    Aber danke für deine Meinung und den schönen Text :D *kleiner Freudenhüpfer*



    Ich denke, es braucht einfach noch etwas mehr Zeit. Ich geb mir auf jeden Fall Mühe, hab meinen Spaß und freue mich auf die Zukunft :thumbsup:

  • Das sehe ich genauso.


    Kommentare nur bei Videos die einem wirklich gefallen, alles andere wäre indiskutabel. Ich bin gestern im Netz nur auf die Thematik mit Kommentaren über die Thematik des Teilens gestossen.


    Bin da bzgl. marketing - strategischen Gründen überhaupt kein Fan, aber es wird tatsächlich angewendet, dass in Kommentaren sehr versteckte Eigenwerbung mit reingepackt wird und das erstaunte mich.

  • Das sehe ich genauso.


    Kommentare nur bei Videos die einem wirklich gefallen, alles andere wäre indiskutabel. Ich bin gestern im Netz nur auf die Thematik mit Kommentaren über die Thematik des Teilens gestossen.


    Bin da bzgl. marketing - strategischen Gründen überhaupt kein Fan, aber es wird tatsächlich angewendet, dass in Kommentaren sehr versteckte Eigenwerbung mit reingepackt wird und das erstaunte mich.

    Verbreitete und sehr effektive Methode.


    "Ich finde deine Videos super und ich als Lets Player weiß, wie schwer so etwas sein kann."


    Fällt etwas auf? Ich persönlich mag so etwas nicht. Die mittlerweile durchschauen die meisten Leute so etwas und das macht einen nicht gerade beliebt. Außerdem sollte man nicht Kommentieren ohne eine Beziehung bzw. Meinung zum gesehenen zu haben. Ich finde es schön andere mit einem Kommentar zu unterstützen, aber Eigenwerbung ist nun mal keine Unterstützung.


    Ich persönlich frage mich allerdings wie man auf so etwas reagieren soll? Denjenigen darauf hinweisen, oder einfach ignorieren und ihn seinen weg gehen lassen?

  • Ich persönlich frage mich allerdings wie man auf so etwas reagieren soll? Denjenigen darauf hinweisen, oder einfach ignorieren und ihn seinen weg gehen lassen?


    Ich glaube, dass man das nur spontan entscheiden kann. Du weißt ja nichts über die Person, die hinter dem Kommentar steckt. Kann jemand sein, dessen


    Ziel es ist, einfach nur auf sich aufmerksam zu machen oder aber jemand meint es ehrlich.


    Da jedoch das Internet den Schutz der Anonymität darbietet, könnte der Satz noch so freundlich und unaufmerksam formuliert werden, es könnte


    dennoch jemand dahinter stecken der "werbegeil" ist :ugly:


    Ich würde auf mein Bauchgefühl hören. Zu 100% richtig kannst du zwar eh nie liegen, jedoch fühlt es sich dann ein wenig einfacher an.