Rechtliche Frage (Zeigen von Film/Serien Ausschnitten)

  • So mal eine Frage an die YouTuber unter euch, die Ausschnitte aus Filmen und Serien nutzen. Wie sieht das rein "rechtlich" aus und wie macht ihr das wenn ihr z.b. ein Top 5 Video machen möchtet.


    Z.b. Top 5 der Psychopatischsten Anime Charaktere und dann ausschnitte aus einem Anime zeigen wollt. Normalerweise ist das ja nun so das man da nur sachen "herausschneiden" darf wenn man die Serien ja selber besitzt?


    Oder woher besorgt ihr euch euren Content? Möchte mich erst mal ausgiebig informieren bevor ich irgendwas starte =)


    Danke schonmal!

  • Wenn du dich wirklich Rechtlich absichern willst, stell so eine Frage nicht in einem öffentlichen Forum, sondern geh zum Anwalt. Denn so begibst du dich in die Gefahrenzone von Hörensagen, und das dies nach hinten losgehen kann brauch ich wohl nicht erwähnen.


    Trotzdem um deine Einstiegsfrage zu beantworten:



    Normalerweise ist das ja nun so das man da nur sachen "herausschneiden" darf wenn man die Serien ja selber besitzt?

    Ehm, Nein. Grundsetzlich benötigt es die Berechtigung des Rechteinhabers des Materials, sprich dem produzierenden Studio oder des Vertriebs. Teilweise gibt es da Regelungen spz. für Fanarts und YT diese sind dann auf den Seiten der og. zu finden.

  • Ich habe selber noch keine große Probleme gehabt (hab aber auch nur ein Video hochgeladen in welchen Filmszenen verwnedet wurden - eine davon wurde von YT sofort erkannt) aber ein Blick auf Google hilft: https://irights.info/artikel/die-gefahren-der-montage/5027

  • WOHER Du Deinen Content nimmst ist, sag ich jetzt mal, relativ egal (ausser für das eigene Gewissen)... da Youtube ja nicht zu Dir nachhause kommt und kontrolliert ob Du die enstsprechenden Medien physikalisch besitzt sondern relevant ist, ob Du es verwendest ohne Urheberrechtsansprüche zu verletzen.


    Und da empfiehlt es sich, das Du Dich einfach mal so gut und genau wie möglich in das sog. "Zitatsrecht" einliest.


    Denn an Ratschlägen diesbezüglich wird es sicher nicht mangeln aber der Großteil betreibt es selbst meist unter der Prämisse :"1000 mal berührt, 1000 ist nichts passiert...", von daher lieber selbst einlesen in das Thema.

  • Mir hat jetzt jemand in einer Facebookgruppe diese beiden Links gepostet, vielleicht für euch auch interessant:


    https://www.wbs-law.de/urheber…ber-das-zitatrecht-58495/


    http://dejure.org/gesetze/UrhG/51.html


    Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe hier:


    Wie wird das Zitat verwendet?


    Der Kern des Zitatrechts besteht darin, dass ein Zitat nur verwendet werden darf, wenn es eine sogenannte „Belegfunktion“ erfüllt. Damit ist eine „innere Verbindung“ zwischen dem zitierten Werk und dem zitierenden Werk gemeint. Konkret heißt das, dass die zitierten Fotos oder Videos eine gewisse Funktion innerhalb des Artikels haben. Der Autor muss sich in seinem Artikel mit den Fotos oder Videos inhaltlich auseinandersetzen, sie als Beleg für seine Aussagen nutzen und ihnen damit einen gewissen Zitatzweck geben.


    Bedeutet das wenn ich z.b. ein Video mache eben mit dem Titel "Die 5 brutalsten Killer aus Filmen"


    Ich dann sage "Platz 5 geht an blabla Freddy Krüger blablabla" darf ich dann ruhigens gewissens einen Filmausschnitt zeigen? Oder bin ich noch nicht richtig wach?

  • Bedeutet das wenn ich z.b. ein Video mache eben mit dem Titel "Die 5 brutalsten Killer aus Filmen"


    Ich dann sage "Platz 5 geht an blabla Freddy Krüger blablabla" darf ich dann ruhigens gewissens einen Filmausschnitt zeigen? Oder bin ich noch nicht richtig wach?

    Verstehe ich ebenso.
    Es sollten nur halt Szenen/Ausschnitte sein, die das Thema "untermauern"/damit zu tun haben... also sollte man dann nicht unbedingt Szenen/Ausschnitte Raussuchen, die Freddy beim Kuchenbacken zeigen oder in denen er erklärt wie man ein Bouquet bindet ;) Zumindest nicht, wenn man vermeintliche Angriffsflächen ausschließen möchte.


    Aber mal blöd gefragt... Stehst Du durch Deine tätigkeit als Fotograf nicht eh mit einem Anwalt in Kontakt, für den Fall das Urheberrechte Deiner Bilder verletzt werden?

  • Verstehe ich ebenso.Es sollten nur halt Szenen/Ausschnitte sein, die das Thema "untermauern"/damit zu tun haben... also sollte man dann nicht unbedingt Szenen/Ausschnitte Raussuchen, die Freddy beim Kuchenbacken zeigen oder in denen er erklärt wie man ein Bouquet bindet ;) Zumindest nicht, wenn man vermeintliche Angriffsflächen ausschließen möchte.


    Aber mal blöd gefragt... Stehst Du durch Deine tätigkeit als Fotograf nicht eh mit einem Anwalt in Kontakt, für den Fall das Urheberrechte Deiner Bilder verletzt werden?

    Nö bisher gabs keine Probleme mit meinen Bildern.