Webseiten besprechen und in Videos zeigen

  • Hallo Internet :),


    es wurden ja hier auch schon viele Copyright- und rechtliche Fragen besprochen.
    Bei meiner Frage bin ich innerlich noch nicht weitergekommen.


    Ich habe vor in einem neuen Format Bundesliga Mannschaften einer Kader Analyse zu unterziehen.
    Hierbei würde ich gerne die bekannten Fußball Webseiten nutzen wollen.
    Gleichzeitig soll ich in einem Fenster zu sehen sein, wie ich meine Einschätzung zu dem Kader abgebe.


    Meine aktuelle Rechtsauffassung ist, dass ich im Rahmen des Zitaterechts kurze Ausschnitte zeigen darf, wenn ich mich mit dem gezeigten Inhaltlich auseinandersetze und einen neuen Inhalt dadurch erstelle.


    Wie seht ihr das? Darf ich in Youtube Videos Webseiten zeigen und besprechen, wenn mir keine ausdrückliche Genehmigung dafür vorliegt?
    Wie macht das Gamestar? Die in einem Steam Summer Sale alle Spiele dafür anhand geöffneter Tabs bespricht?


    Euer Input bringt mich weiter, Danke dafür :)


    VG Sören

  • Hab mal im Netz ein wenig quer gelesen und auch keine direkte Rechtssprechung für Webseiten gefunden.
    Aber: Auf Websiten tummeln sich Texte, Bilder, Videos und Grafiken und für diese jeweiligen gilt das Urheberrecht. Dies dürfte auch bei einer Besprechung (also ohne direkte Kopie) gelten. Zumindest die Texte und Blogs von Webseiten können u.U. als CC-Lizenz veröffentlich stehen. Hierbei reicht dann i.d.R. eine Quellennennung. Ob die Texte einer Seite unter CC-Lizenz laufen steht direkt auf der jeweiligen Website. (Quelle: https://irights.info/artikel/f…e-auf-eigenen-seiten/5806)
    Ich kann mir vorstellen, dass solche eine Lizensierung auch auf eigene Grafiken (wie sie bei Fußballseiten zu finden sind) Anwendung finden.


    Sorry. Mehr konnte ich nicht finden.

  • Ich denke, wenn Du die Internetseite zeigst und kommentierst, gehört das doch zur freien Meinungsäußerung oder nicht?
    Du sagst ja nicht, dass der Content der Seite Dir gehört oder benutzt die Bilder ja nicht für Deine Arbeit.
    So wie ich dich verstanden habe, gibst Du einfach Deinen Kommentar zu den jeweiligen Internetseiten ab. So als wenn wir nebeneinander am PC sitzen und wir darüber reden.


    Natürlich solltest Du Dich absichern. Ist nur meine Meinung!

  • Das Zitaterecht wäre auch noch ein interessanter Beitrag zu diesem Tehma:


    http://www.internetrecht-rostock.de/zitatrecht.htm

    wo ich gerade Rostock lese, stellt sich mir sofort die Frage, ob es Bundesweit die gleichen Richtlinien gibt oder ob es von Bundesland zu Bundesland anders sein könnte.


    Brauche darauf keine Antwort, wollte nur mal meinen Gedanken niederschreiben :thumbup:

  • Ich denke, wenn Du die Internetseite zeigst und kommentierst, gehört das doch zur freien Meinungsäußerung oder nicht?

    Hier mal als Antwort ein Beispiel: Zählt es dann einen neuen Film zu zeigen und seine Meinung zu äußern auch zur freien Meinungsfreiheit? Nein, tut es nicht, jeder darf und kann in DE seine Meinung frei äußern solange .... (KA hab die Liste nicht im Kopf was da alles noch drin stand, aber so frei darf man sich nicht äußern ;) ) ... Grundlegend gilt Urheberrechts > Zitatrecht (Das das "Zitatrecht auch nur ein unterabschnitt des UrhG ist)... auch wenns es irwo Konform mit dem Zitatrecht gehen würde, bist du nie sicher solange der eigentliche Urheber nicht seine Einwilligung gegeben hat, das sein Content von dir genutzt werden darf.



    wo ich gerade Rostock lese, stellt sich mir sofort die Frage, ob es Bundesweit die gleichen Richtlinien gibt oder ob es von Bundesland zu Bundesland anders sein könnte.

    All the Same. wäre ja noch schöner schickt ja schon das de je nach Land (Also DE, USA etc.pp.) Verschiedene rechstlagen hast. z.B. im Amiland gibet Fair use, das gibet hier nicht.

  • Hier mal als Antwort ein Beispiel: Zählt es dann einen neuen Film zu zeigen und seine Meinung zu äußern auch zur freien Meinungsfreiheit? Nein, tut es nicht, jeder darf und kann in DE seine Meinung frei äußern solange .... (KA hab die Liste nicht im Kopf was da alles noch drin stand, aber so frei darf man sich nicht äußern ;) ) ... Grundlegend gilt Urheberrechts > Zitatrecht (Das das "Zitatrecht auch nur ein unterabschnitt des UrhG ist)... auch wenns es irwo Konform mit dem Zitatrecht gehen würde, bist du nie sicher solange der eigentliche Urheber nicht seine Einwilligung gegeben hat, das sein Content von dir genutzt werden darf.


    All the Same. wäre ja noch schöner schickt ja schon das de je nach Land (Also DE, USA etc.pp.) Verschiedene rechstlagen hast. z.B. im Amiland gibet Fair use, das gibet hier nicht.


    Erst einmal Danke für den regen Meinungsaustausch, dadurch hat der Post noch etwas an Fahrt aufgenommen :D


    Gerade das oben von Steve geschilderte Beispiel, darf man nach meiner Rechtsauffassung sehr wohl tun. Man darf einen Film besprechen und Filmschnippsel einblenden, sofern ein neuer Inhalt entsteht und das besagte belegt. So ist es ja auch in wissenschaftlichen Arbeiten, man belegt mit Zitaten seine Ansichten.


    In meinem Fall würde ich nicht die Webseite selber reviewen sondern besipielsweise eine Mannschaft besprechen und auf ihre Stärken/Schwächen eingehen. Dafür wollte ich bekannte Sportwebseiten nutzen um den Kader auch zeigen zu können.

  • nanana nicht was anderes lesen als es da steht! Da steht ...


    "Zählt es dann einen neuen Film zu zeigen und seine Meinung zu äußern auch zur freien *Meinungsfreiheit?"


    Und selbst Schnipsel darfst du nicht zeigen, da du schlicht weg nicht die Rechte hast (außer du hast sie vorher eingeholt). Was diverse Rechteinhaber dulden hat nichts mit der Rechtslage zu tuen, und ja ich weiß so viele zich tausende auf YouTube machen es und bliblub, aber es ist sch*iß egal was andere machen, nur du bist für deinen eigenen Ar*ch/ deine eigene Geldbörse verantwortlich.


    Und da rate ich grundlsetzlich dazu den/die Rechteinhaber zu kontaktieren und zu fragen, fragen kostet nichts. Und am Ende ist man abgesichert.


    Grundlegend sei erwähnt du bekommst hier keine Rechtsgültige Fachberatung!!! Die bekommste nur beim Anwalt. Alles was hier weiter gegeben wird sind Erfahrungsberichte.


    *Kurzer Info zur Meinungsfreiheit

    Gerade Absatz 2(Fett markiert) ist hier zu beachten.

  • Grundlegend sei erwähnt du bekommst hier keine Rechtsgültige Fachberatung!!!

    das ist glaube ich der wichtigste Satz, den Du hier im Forum bekommen kannst!


    Schreib die Seitenbetreiber einfach an. Wenn die es genehmigen, bist Du auf dem sichersten Weg, den Du gehen kannst. Warum sollten diese auch etwas dagegen haben? Kannst Ihnen ja auch anbieten, dass Du eine Verlinkung unter Deine Videos klatscht!
    Vielleicht entsteht durch die Anfrage ja auch noch mehr im Laufe der Zeit.