Einfache Mittel um Hall zu reduzieren

  • Hi,


    nachdem ich mir ein neues Mikro zugelegt habe, kämpfe ich als nächstes damit den Raumhall zu reduzieren. Dadurch wird die Soundqualität momentan noch extrem gemindert. Ich weiß aber nicht so recht weiter, daher frage ich hier einfach mal nach.


    Kennt ihr ein paar einfache Tipps und Tricks um Hall zu reduzieren? Meinetwegen auch Tipps zur nachträglichen Bearbeitung.


    Ich weiß, dass es da solche Platten gibt, die den Hall gut reduzieren. Da ich das Zimmer nicht alleine nutze, kann ich auch leider nicht einfach alles mit den Dingern zupflastern. Da hat die Liebste etwas dagegen :D . In puncto Raum "umdesignen" sind mir also Grenzen gesetzt. Es sollte schon ansprechend aussehen.


    Danke euch!

  • Hall in der Nachbearbeitung zu korrigieren ist wirklich echt schwierig und macht auch den Sound kaputt. Wenn du nichts permanentes an den Wänden willst, könntest du einfach ein paar Decken mit Tape an die Wand kleben. Das dürfte helfen :)

  • Ein Raum mit vielen Möbeln, Teppich und Holzverkleidung wäre am besten. Ich gehe aber mal davon aus dass ihr modern eingerichtet seit. Die Idee von @Unico ist auch gut. Dabei sollte man darauf achten dass die Stoffdecke etwas Abstand zur Wand hat um so den restlichen reflektierten Schall "einzufangen". Für Sänger die ganz nah am Mikro stehen, gibt es U-Förmoge Schaumstoff Schallfänger. In deinem Fall aber eher unpraktisch, da du weiter weg stehst und so der reflektierte Schall trotzdem eingefangen wird.


    Optimal wäre übrigens in freier Natur, an einem windstillen Tag, da sich dort der Schall im Nichts verliert. ;)

  • Zitat von Unico

    Hall in der Nachbearbeitung zu korrigieren ist wirklich echt schwierig und macht auch den Sound kaputt. Wenn du nichts permanentes an den Wänden willst, könntest du einfach ein paar Decken mit Tape an die Wand kleben. Das dürfte helfen smile.png

    Ich überlege auch mir etwas zu basteln, dass ich für die Videos dann schnell auf- und abbauen kann. Nur jedes Mal etwas an die Wand zu kleben, ist dann doch sehr aufwendig.



    Zitat von DonLaki

    Ein Raum mit vielen Möbeln, Teppich und Holzverkleidung wäre am besten. Ich gehe aber mal davon aus dass ihr modern eingerichtet seit.

    Ja, siehst du genau richtig. Der Raum ist relativ leer und was drin steht ist sehr geradlinig, kantig und hart. Weiche Oberflächen sind leider etwas rar. Vor ein paar Wochen stand da noch ein Sofa drin. Den Unterschied seit das Teil raus ist, hat man sofort gemerkt, leider. Ein Teppich soll zwar noch kommen, aber das kann dauern.


    Diese Raumakustikplatten gibt es ja auch farbig. Evtl. lässt sich da doch was optisch ansprechendes umsetzen. Wo müssten diese Platten denn am bestem montiert werden? Hinter mir? Vor mir? Am besten an jeder nackten Wand?


    Zitat von DonLaki

    Optimal wäre übrigens in freier Natur, an einem windstillen Tag, da sich dort der Schall im Nichts verliert. wink.png

    Dafür ist es doch momentan viel zu kalt! :D

  • Die Pobleme habe ich nur mit dem Rode Richtmikro. Hatte zwei zum Testen hier und habe mich dann für das Rode Videomicro entschieden. Ich sitze dabei ca. einen halben bis 1 Meter von der Kamera entfernt. Beim Aufnehmen meiner Voice Over mit dem Blue Snowball stört der Hall im Raum so gut wie gar nicht. Liegt vermutlich daran, dass ich beim Aufnehmen viel näher dran sitze.


    EDIT:

    Zitat von Der YouTube Shop

    Eierkartons sind auch sehr gut für sowas^^

    Hm... Keine Ahnung ob ich mir so etwas an die Wand hängen will xD Aber vlt. lässt sich daraus ja eine provisorische Wand basteln, die man dann einfach wieder wegnehmen kann. Danke für den Hinweiß!

  • Der kostengünstigste Weg: Ein dynamisches Mikro mit Nierencharakteristik oder noch besser: Ein Richtmikrofon.
    Ist optisch natürlich kein Großmembraner mit dem man bei Freunden Eindruck schinden kann, klingt aber in Aufnahmen um Welten besser. :)