Beiträge von Baltic Sea Studios

    Herzlich willkommen im forum. :)

    (...)

    Da ich einen Youtube Account habe, möchte ich auch nicht so viel über mich verraten, immer schön diskret bleiben. (...)

    Schließt sich meiner Meinung nach etwas aus. Man kann gar nicht an die Öffentlichkeit treten ohne etwas von sich preiszugeben. Wichtig ist nur, dass du dabei den Überblick behälst. ;)

    Ach das Studium frisst dann doch etwas viel Zeit || theoretisch braucht es nur noch die letzten paar Seiten des letzten fehlenden Kapitel.... Aber das zieht sich momentan etwas. Da ich aber eh noch auf das Lektorat warte, eilt da nix.

    Ich habe in den letzten Jahren herausgefunden, dass es keinen Job gibt für den ich irgendetwas aufgeben oder ändern möchte. Im Endeffekt ist jeder Job nur ein temporärer Zustand, der zwar mit etwas Glück ziemlich lang anhält, aber eben doch endlich ist. Dafür etwas zu opfern, dass meinem Leben mehr Sinn gibt oder es mehr erfüllt sehe ich nicht ein. Lediglich meine Hobbys zu Geld zu machen und z.B. von meinem Buch etc leben zu können, würde ich hier nennen - aber dazu ist glücklicherweise keine Änderung notwendig.

    Man hätte ja auch als Beispiel dann David Prowse für die Stelle nutzen können (hab ich gerade mal bei Google geguckt und bin drauf gestoßen. Das wäre für mich nachvollziehbarer gewesen als eben Anakin aus Episode III.

    Hat ja auch Jahrzehntelang super funktioniert :-D Ja eine der miesesten Entscheidungen, die bei Star Wars getroffen wurden - und das sage ich als jemand, der sonst alles versucht in Schutz zu nehmen oder zu erklären :-D


    PS: Und Prowse war ja eh nur das "Körperdouble" von Darth Vader - Gesicht war Sebastian Shaw und Stimme James Earl Jones - sagen wir mal es hätte einige Möglichkeiten gegeben.... ;-)

    Nein, der alte gestorbene Vader war ja auf der dunklen Seite. Anakin ist auf der hellen, und passt dort auch als Vater & Weggenosse ObiWans und Yodas besser rein. Ausserdem: wie hätten sie den alten Vader darstellen sollen? Als Fleischkügelchen?

    In der Urfassung von IV wurde Vader sogar nicht durch Hayden Christensen dargestellt, sondern durch Vader als alten (wenn auch deutlich unversehrteren) Menschen. Das ist eine der unnötigen Editierungen der 97er Special Edition bzw. der späteren Bluray-Fassungen.

    Wieso bemerkt eigentlich der Typ der direkt hinter Obi Wan im Todesstern her läuft nicht, dass Obi mitten im Gang steht ? xD

    verbuche das mal als die großen Mysterien von Star Wars, die oftmals mit "der Macht" beantwortet werden oder aber jahrzehntelang Diskussion bei Fanboys auslösen :-D Ich denke, dass zeigt einfach deutlich, dass auch Star Wars nie perfekt (aber vieleicht gerade deshalb so sympathisch) ist. :-D

    Alles andere macht in meine augen auch keinen sinn^^

    Das würde ich so aber nicht unterschreiben :-D - die Millionenfans, die es vor Episode 1 - 3 geguckt haben taten dies ja auch nicht sinnfrei ;-)

    Ich glaube man macht nix verkehrt, wenn man mit Episode 1 anfängt aber ich würde immer so beginnen, wie die Filme tatsächlich erschienen sind. Einige Anspielungen oder Hergänge aus den Episoden 1-3 sind bewusst so gesetzt worden, dass Fans der Urtrilogie sie verstehen bzw. Freude daran empfinden. Der Cliffhanger aus Episode V wird ohnehin nicht mehr erreicht, da gebe ich dir recht. :-)


    PS: Ich könnte mir auch vorstellen, dass gerade für die Sehverwöhnten Augen von heute, der Wechsel von Episode 3 auf Episode 4 viel schlimmer daherkommt, als wenn man erst mit den Urfilmen anfängt.