Beiträge von fairysale

    Ich habe gestern mein erstes Video mit englischer Sprache veröffentlicht.

    Ich war echt nervös. 🙈

    Ich kann es nachvollziehen

    Hab es mir angehört, war super. Ich schaue sehr viel englische Videos, und jedes Land hat seine ganz eigene Art der Aussprache... man ist FROH wenn jemand englisch spricht, egal wie schräg, denn man kann den Inhalt verstehen und zwar weltweit. das ist mehr wert als eine perfekte Aussprache. Und bringt uns alle näher zusammen.

    Dass man vor neuen Dingen oder Situationen Angst hat ist völlig normal. Der beste Tipp ist meiner Meinung nach, es so lange zu tun bis es eben nicht mehr neu ist. nachvertonen ist eine Option, nach einer Weile kommt die Routine auch beim Livedreh.

    Und man kann Videos immer auf "nicht gelistet" setzen und Freunden und Familie zeigen, um ehrliches Feedback zu bekommen. Wenn man zufrieden ist, geht das Video mit einem Click öffentlich... oder eben auch nicht. Kostet ein bisschen Zeit, aber das gilt für alle Creator.

    Nur Mut!

    PS.: Und wenn es negative Zuschauerreaktionen geben sollte.... ignorieren! Die bekommt man immer, und das liegt nicht an Dir.

    Worüber möchtest du die älteren Menschen denn interviewen?

    Über alles mögliche. Neulich gab es ein lokales Event (Aktion in einem Bürgertreff) wo ich schlichtweg Publikumsbeteiligung zeigen wollte, da der Raum relativ klein war musste ich jeden fragen und niemand wollte ins Bild, so musste ich Hände filmen... logisch, dass dieses Video nicht besonders interessant rüberkommt.

    Irgendwann möchte ich Senioren über ihr Leben befragen, als Zeitdokument. Bisher wollte sich niemand zur Verfügung stellen, die Reaktionen bei Erwähnung der Plattform sind extrem negativ.

    • Name: Bärbel Born
    • Alter: Geb 1961, und ja, ich atme noch
    • Herkunft: NRW, Bergisches Land.
    • Über mich: Kreativ seit 1966, als ich 5 war. Da war das TV noch schwarzweiß. Später wurde es bunt und dann kam das Internet und dann YouTube und dann habe ich Videos gemacht. Mein Traum: Ein nettes YouTube, ohne hater und hate speech. Weil ich dann evtl mal Interviews mit älteren Menschen machen kann, ohne dass diese weglaufen wenn sie YouTube hören.